Mein Blog:


Hier erfahrt ihr mehr über meinen Alltag. Sorry, wenn manch Mal die Abstände zwischen meinen Alltagsberichten variieren.

Der besseren Übersicht habe ich, die ganzen Einträge nach dem Jahr in dem sie entstanden sind, geordnet.

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006

21.12.2009

Morgen um 10 Uhr geht es für mich und meine Freundin los in Richtung Weihnachtsurlaub. Gut ok dieser Urlaub geht bis ins neue Jahr, so ist der Name Weihnachtsurlaub nicht so ganz Richtig, aber egal.

Wie ich glaube ich schon mal hier geschrieben habe, geht es nach Göppingen zu meinen Eltern. Ich freue mich schon sehr, denn das letzte Mal als ich meine Eltern gesehen habe ist schon mehr als ein Jahr her.

Zu Weihnachten wird dann die ganze Familie, von mir, zusammen treffen. Ich bin schon gespannt wie die Tage, in Göppingen, werden.

Die Tage in Göppingen werde ich u.a. nutzen um mir Gedanken zu machen was ich bei der Fotogalerie noch Verbessern kann bzw. die Fotogalerie meiner Familie zeigen und mir auf diesem Weg weitere Ideen holen.

Auch werde ich in Göppingen versuchen viele Fotos zu machen. Ich brauch ja Material für die Fotogalerie ;-).

Da dieser Eintrag, den letzen Eintrag in diesem Jahr darstellt, wünsche ich euch auf diesem Weg schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

18.12.2009

Heute habe ich beschlossen die neue Fassung der Fotogalerie bei meiner Seite einzubauen. Sie ist zwar nicht ganz fertig, aber mir fehlt echt die Zeit sie vollends fertig zu stellen. Den Rest, ist ja nur noch eine Gruppe mit Fotos werde ich im kommenden Jahr nachreichen.

Ich habe die neue Fassung der Fotogalerie jetzt sicher fast 100 Mal durchgesehen, ob den auch alle Links so gehen wie sie es sollen und auch ob die Texte verständlich -  und auch frei von Tippfehlern sind. Ich denke ich habe ich alles Fehler ausgebessert, zumindest finde ich keine mehr. Was aber auch sein kann, ich bin betriebsblind oder wie man das nennt,

Im neuen Jahr werde ich alles noch mal durchschauen, denn da habe ich ein bisschen Abstand und mir fallen dann sicher die Fehler auf, sofern es noch welche geben sollte.

Auf jeden Fall hoffe ich, dass mir mit der neuen Fassung der Fotogalerie eine echte Verbesserung gelungen ist.

16.12.2009

Echt wenn es so weiter schneit ist Freistadt bald eingeschneit und ich bzw. wir (meine Freundin und ich) kommen nächste Woche nicht dazu zu unserem Winterurlaub zu fahren.

Bevor jetzt jeder denkt die haben es schön, weil die so oft in den Urlaub fahren. Hier kurz eine Erklärung wo hin es geht. Es geht nach Deutschland zu meinen Eltern.

Da es schon mehr als ein Jahr her ist, als ich meine Eltern gesehen habe bzw. die mich. Fanden meine Freundin und ich es eine gute Idee die Tage über Weihnachten und Silvester dort zu verbringen.

Natürlich werde ich noch mehr über diesen Urlaub im Menüpunkt MS & Urlaub berichten. Das aber erst nach dem ich wieder zurück bin. Auch werde ich schauen das ich Fotos mache und die dann bei der Fotogalerie reinstellen.

Mal was anderes. Ich habe ja die letzen Monate, hier immer wieder mal, erzählt das ich die Fotogalerie am Überarbeiten bin und auch das es nicht mehr so lange dauern wird bis ich damit fertig bin. Jetzt aber ehrlich, ich bin auf den letzten Schritten für die Fertigstellung.

Im Laufe dieser Woche denke wird die neue Fassung der Fotogalerie zu sehen sein. Ich hoffe das ich sie verbessert habe und nicht ver“schlimm“bessert.

Alles kann ich halt nur machen wenn die Technik mitspielt, sprich ich ohne Probleme über FTP Zugriff auf meine Seite bekomme. Das genau ist heute nämlich nicht der Fall, so habe ich mir mit eine Trick helfen müssen um diesen Blog Eintrag auf meine Seite zu stellen.

Über die Onlineoberfläche von dem Provider bei dem meine Seite liegt, kann man auf die einzelnen Dateien bearbeiten. Das ist aber so was von um ständig wie ich finde, so dass ich lieber warte bis ich zugriff über FTP habe um weiter an der neuen Fassung der Fotogalerie zu arbeiten.

Nachtrag:

Am Abend hatte ich dann doch noch Zugriff über FTP auf meine Seite gekommen. Ein paar Fehler habe ich verbessern können. Auch habe ich noch eine Gruppe mit Fotos hinzugefügt.

Da ich aber a) heute wieder Betaferon spritzen durfte und b) ich müde bin, möchte ich nichts riskieren und habe deswegen, nach dem was ich noch verbessert habe an der Fotogalerie, mich entschlossen ins Bett zu gehen. Ich hoffe mal dass ich die Nacht durchschlafen kann ohne großartige Probleme bzw. Nebenwirkungen.

15.12.2009

Das vergangen Wochenende habe ich an der neuen Fassung der Fotogalerie gearbeitet. Im hauptsächlichen habe ich Fehler ausgebessert bzw. Abkürzungen durch das entsprechende Ausgeschriebene ersetzt. Ich hoffe ihr versteht was ich meine.

Gestern ging es mir überhaupt nicht gut. Die Nachwirkungen der Nebenwirkungen einer Betaferon Injektion machten mir zu schaffen. Auf gut Schwäbisch gesagt es ging mir „grotta mend“ (ich hoffe das schreibt man so) gestern. Heute aber geht es mir wieder besser.

Eigentlich sollten mir die Nebenwirkungen von Betaferon nicht viel ausmachen, denn ich spritze es mir ja schon mehr als 12 Jahre. Dennoch ziehen mich die Nachwirkungen der Nebenwirkungen immer noch runter. Sprich sie machen mir sehr zu schaffen.

Was die Nebenwirkungen angeht möchte ich im neuen Jahr mal versuchen, alles mit und ums Betaferon spritzen zu beobachten. Vielleicht komme ich darauf wann sich die Nebenwirkungen bemerkbar machen.

09.12.2009

Entschuldigt weil ich schon wieder fast eine Woche nichts von mir lesen gelassen habe. Das hat aber seine Gründe.

Letzte Woche Freitag waren meine Freundin und ich bei einem großen und bekannten schwedischen Möbelhaus. Wir waren war schon mal bei diesem Möbelhaus, damals mit jemanden anderes noch und einem PKW. Dieses Mal am vergangenen Freitag aber ging es mit dem Bus dort hin.

Im genauen hieß das. Mit dem Bus von Freistadt nach Linz und dann weiter nach Haid zu diesem bekannten schwedischen Möbelhaus. Für mich als Rollstuhlfahrer, war das auch die weiteste Strecke die ich je mit dem Bus zurückgelegt hatte. Der ganze Tag war echt schön und nicht mal so Stressig. Ich kann mich da an Zeiten erinnern, da wäre das Stressig für mich geworden. Was dann auch zu Folge gehabt hätte, das ich sehr oft aufs Klo hätte müssen.

Wir kamen dann auch viel Später nach Hause als wir eigentlich wollten. Am Abend, wieder zuhause, haben wir dann beschlossen einmal im Monat nach Linz zu fahren. Natürlich nur wenn es das Wetter zu lässt. Mal sehen ob wir das dann auch schaffen. Ich meine das mit dem Linz fahren einmal im Monat.

Das Wochenende war dann für mich nicht so schön, denn ich hatte Nebenwirkungen von Betaferon spritzen. Ich habe dann das ganze Wochenende zum erholen genutzt. Auch habe ich mir Gedanken über die neue Fassung der Fotogalerie gemacht. Was dort noch zu machen ist und was ich noch Verbesseren kann.

Leider konnte ich erst heute wieder was an der Fotogalerie machen, den irgendwas lies mich nicht über FTP auf meine Seite zugreifen. Nichts desto trotz, habe ich die Zeit genutzt die neue Fassung der Fotogalerie nach Fehlern durch zu schauen. Zu meinem Entsetzten habe ich noch mehr als genug Fehler gefunden. Eigentlich war ich der Überzeugung, dass ich bald fertig wäre. Das aber war wohl ich klarer Fall von haste gedacht.

02.12.2009

Gestern hatte ich einen echt stressigen Tag. Gut, daran bin ich nicht ganz unschuldig, denn ich habe das alles, sprich die Terminplanung, selbst zu verantworten.

Gleich in der Früh, gegen 8:45 Uhr, hatte ich Physiotherapie wie jeden Dienstag. Dort habe ich wieder was Neues gelernt, von dem ich eigentlich der Meinung war, das nicht zu können. Um es genauer zu sagen hier eine kurze Erklärung um was es ging.

Ich möchte gern lernen, wie ich mich mit Hilfe des Rollstuhls, nur des Rollstuhls, vom Boden aufrichten kann, um mich dann wieder in den Rollstuhl zu setzten. Das hört sich jetzt einfach an, aber wenn man seine Beine nicht so einsetzen kann, wie ich, ist das alles andere als einfach.

Mit Hilfe der Physiotherapeutin, hatte ich das schon eine Zeit lang geübt. Bis gestern bin ich nur in den Kniestand gekommen und nicht weiter. Da kam mir die Idee, es mit meinen alten Rollstuhl zu üben, den der hat kleiner Antriebsräder (= die großen Räder).

Eher unbewusst habe ich mich dann noch bei der Lehne der Couch, zusätzlich abgestützt. Zu meiner Verwunderung, bin ich dann aus dem Kniestand soweit gekommen, das mich in den Rollstuhl habe setzen können.

Mit der Physiotherapeutin bin ich dann so verblieben, dass wir das so weiter üben. Ich denke wir bzw. ich sollte(n) das solang üben bis ich es ohne Probleme kann.

Nach der Physiotherapie, hatte ich dann gut eine Stunde bis ich, von zwei Personen, vom Roten Kreuz abgeholt wurde.

Vom Roten Kreuz wurde ich dann nach Wels, ins Klinikum, gebracht. Dort hatte ich einen Termin zur Kontrolle. Schon seit letztem Jahr bin ich dort einer der Probanden, für eine so genannte Velum Prothese.

Die Fahrt nach Wels, dauerte etwas mehr als eine Stunde. Ich hatte zwar einen Termin um 12:00 Uhr zu dem ich auch Pünktlich kam, musste aber dennoch fast eine Stunde warten.

Als ich dann bei dem Oberarzt und der Logopädin war, schauten, eher hörten, die sich die Veränderung an. Beide meinten sie dass es besser geworden sei. Beide schauten sich dann noch das Velum mit – und ohne eingelegter Velum Prothese an. Der Arzt meinte, das alles so wie es ist gut sei und sogar noch besser als erwartet.

Gegen Ende wurden dann noch Aufnahmen, mit der Videokamera, bei denen ich ein paar Sätze sagte und auch zählte, von mir gemacht. Es waren Vergleichsaufnahmen, den schon zu Beginn schon mal solche Aufnahmen von mir gemacht.

Die zwei Personen von Roten Kreuz, hatten in der Zwischenzeit auf mich im Welser Klinikum gewartet, denn es hatte sich nicht gelohnt wieder nach Freistadt zu fahren.

Die ganze Rückfahrt über hörte ich Musik. Ich hatte ja MP3s bei mir auf dem Handy und auch mein Headset dabei.

Kurz vor Freistadt, bin ich dann erschrocken den es schneite und das nicht gerade wenig. Gern hätte ich ein paar Fotos gemacht. Aber aus eine Rot Kreutz wagen kann man a) nicht so gut raus sehen, demnach auch nicht so gut Fotografien und b) während der Fahrt ist es so gut wie unmöglich zu keine verwackelten Fotos zu machen. Ich bin aber überzeugt, dass das nicht der letzte Schnee in diesem Jahr war.

28.11.2009

Obwohl heute nicht so mein Tag war, mit hatten den ganzen Tag die Spastiken in meinen Beinen zu schaffen gemacht, habe ich heute die neue Fassung der Fotogalerie, vorerst, fertig gestellt.

Jetzt muss ich nur noch die ganzen Texte Korrekturlesen. Ich hoffe dass ich die meisten Tippfehler finde.

Wenn ich ehrlich zu mir bin, fehlen noch zwei Gruppen. Ich habe diese zwei Gruppen, bisher noch nicht berücksichtigt, denn ich war mir unschlüssig ob ich sie a) mit in die neue Fassung übernehme und b) mir bisher noch nichts eingefallen ist wie genau sie aussehen sollten.

Zumindest habe ich schon mal begonnen, eine der zwei Gruppen für die neue Fassung der Fotogalerie aufzuarbeiten. Mal sehen ob sich noch mehr daraus ergibt.

Vielleicht ist es übertrieben, aber ich bin immer noch nicht 100% mit der neuen Fassung der Fotogalerie zufrieden. Irgendwas fehlt noch, vielleicht sind es diese zwei Gruppen an Fotos oder ein Text in den ich die ganzen Neuerungen erkläre / aufzähle. Ich weiß es nicht. Ihr seht fragen über fragen

Weil ich heute allein zuhause bin, sprich ich spiele Kevin allein Zuhause, könnte ich mich daran setzen zumindest die zwei Gruppen an Fotos für das endgültige hinzufügen zu der neuen Fassung aufzuarbeiten. Wisst ihr was, ich werde es machen. Mal sehen ob ich nicht vor meinem Notebook am Schluss einschlafe ;-).

23.11.2009

Das schöne Wetter der letzen Woche hat mich mehr nach draußen getrieben, als drinnen gehalten. Was ja prinzipiell was gutes ist, u.a. auch weil frische Luft ja nicht schlecht ist.

Vergangen Freitag haben meine Freundin und ich einen Linz – Tag eingelegt. Es war das erste Mal, dass ich mit dem Rollstuhl in Linz war. Wir sind schon in der Früh, mit dem Bus nach Linz gefahren.

In Linz machten wir uns als erstes auf den Weg zum Allgemeinen Krankenhaus. Dort liegt im Momente die Mutter meiner Freundin, weil sie am Sprunggelenk operiert wurde.

Als Rollstuhlfahrer ist das Busfahren in Linz nicht so einfach. Zwar sind im Großen und Ganzen Rollstuhlgerechte Busse im Einsatz. Aber leider Fahren die Busfahrer nicht direkt an den Bus steig ran, so dass es echt schwer ist für mich als Rollstuhlfahrer einzusteigen, eher gesagt einzufahren.
Dennoch hat sich für dieses Problem auch eine Lösung gefunden. Ein netter Mann hatte mir geholfen.

Beim Aussteigen, hatte ich nicht so die Probleme. Weil ich nicht eben Rausfahren konnte, bin ich einfach rückwärts an die Tür hingefahren und bin dann Rückwärts raus- ehr runter gefahren.

Wenige Minuten später waren wir im Krankenhaus und hatten auch kurz darauf das Zimmer, in den die Mutter von meiner Freundin lag, gefunden. Die Mutter meiner Freundin, freute sich über unseren Besuch.

Nach dem Besuch, machten wir uns auf den Weg in die Linzer Innenstadt. Weil wir beider nicht viel gefrühstückt hatten, machte sich das bemerkbar. Zu unserem Glück, kamen wir an einer Konditorei vorbei. Nach einer kurzen Pause dort und einem Gehörigen Zuckerschub ging es uns beiden wieder besser.

Frisch gestärkt, machten wir uns daran Linz unsicher zu machen ;-). Nach ein bisschen Schaufensterbummel, schauten wir auf zu einer Einkaufspassage, der Arkade. Eigentlich wollten wir, eher meine Freundin, schauen wie lange das Mittagsmenü (All you can eat) bei einem Mongolischen Restaurant ging. Weil wir schon mal da waren und dann es auch noch das Mittagmenü gab, blieben wir gleich da und Stärkten uns erneut. Für mich war es das erste Mal, dass ich Mongolisch gegessen habe. Ich muss gestehen, dass es was echt Leckeres war was ich bei nächster Gelegenheit wiederholen werde

Nach dem wir wieder echt gestärkt waren, schauten wir noch bei einer anderen Einkaufspassage, der Passage. Ich kaufte mir dort bei einem der Läden eine CD. Anschließend schauten wir noch ein wenig um her und machen uns auf den Weg zu einer Bushaltestelle weil wir doch die Zeit ein wenig außer Acht gelassen hatten.

Auf den Bus mussten wir dann Glückerweise nicht lange warten.

Fast die ganze Rückfahrt, nach Freistadt, hörten wir Musil. Jeder natürlich für sich. Meine Freundin hatte ihren MP 3 Playerdabei, ich hatte MP 3s auf meinem Handy und natürlich auf mein Headset dabei.

In Freistadt angekommen, hatten wir echt Glück. Denn eher Zufällig erwischten wir noch den
aller letze Citybus.

Wieder daheim angekommen, legten wir beide uns gleich ins Bett den wir waren Müde.

Meine Vorsätze für diese Woche. Ich möchte schauen das ich die neue Fassung der Fotogalerie fertig bekomme. Da das Wetter wieder dem Herbst entsprechend ist, denke ich wird das kein Problem sein.

17.11.2009

Sorry, weil ich schon lange nichts mehr von mir lesen habe lassen, aber bei mir ist nichts Großartiges passiert. Das Wetter im Moment macht mir ein wenig zu schaffen und so habe ich die letzen Tage wann immer möglich, wenn es das Wetter zu lies, geschaut habe raus zu kommen.

Leider habe ich auch nichts bei der neuen Fassung der Fotogalerie gemacht. Heute hatte ich eigentlich vor, wieder weiter an der neuen Fassung zu arbeiten. Der Geist war willig, aber das Fleisch war schwach.

Aber dennoch war ich heute auf ein wenig Fleißig. Mit der Hilfe von meiner Freundin, habe ich die Lenkräder (= die kleine Räder von) ausgebaut und dann gereinigt. Ich sage euch eins, das sieht einfacher aus als es letztendlich ist. Außerdem ist das auch eine schmutzige Angelegenheit.

Vielleich komme ich im Laufe dieser Woche noch dazu, an der Fotogalerie weiter zu arbeiten. Weil ich möchte langsam mal zu Ende kommen, mit der Sache.

09.11.2009

Das Wetter heute ist alles andere als einladend. So wie es halt im Herbst ist, oder??

Nichts desto trotz habe ich auch heute wieder ein bisschen an der neuen Fassung der Fotogalerie gearbeitet. Gesten und heute habe ich die Gruppen mit den Fotos, meiner Reha – Aufenthalte 2007 & 2008, bei der neuen Fassung eingebaut.

Als nächstes habe ich vor die Fotos, von meiner diesjährigen Reha einzubauen. Wenn ich ehrlich bin, kraust es mir schon davor. Das aus dem Grund, weil es so viele sind. Ich habe mir da wohl gedacht, nur weil ich mein Notebook dabei habe und so die Fotos zeitnah auf meiner Seite, einbauen kann. Kann ich knipsen wie ein Weltmeister, was ich dann auch gemacht habe. Wenn ich mich noch recht erinnere, waren es am Ende dann so um die 400 Fotos, die ich gemacht habe.

Zu Glück sind es nicht alle Fotos, die ich dann auf meiner Seite einbaut habe. Dennoch sind es mehr als bei meinen anderen zwei Reha‘

08.11.2009

Gestern und heute war ich echt fleißig. Gestern war ich am Vormittag mit meiner Freundin in der Stadt und habe dort verschiedene Dinge, wie z.B. Lebensmittel einkaufen erledigt. Nach dem wir von der Stadt wieder zurück waren, haben wir uns beide ein wenig ausgeruht.

Anschließend haben wir, eher gesagt meine Freundin, dann das Mittagessen gekocht. Ich habe aber den Tisch hergerichtet, nicht das es so ausschaut als ob ich Faul wäre.

Am Nachmittag habe ich mich dann ans basteln an der neuen Fassung der Fotogalerie gemacht. Die ersten beiden Gruppen sind jetzt fertig. Auch heute habe ich wieder ein wenig an der Fotogalerie gearbeitet. Leider kommen jetzt die Gruppen, bei denen es zehn oder mehr Fotos gibt. So hält sich meine Arbeitswut, auch angesichts der Herbstwetters, in Grenzen.

Dennoch, wie heißt es denn so schön. Was uns nicht tötet härtet uns ab. Gut, so ist nun auch wieder nicht. Es macht mit ja Spaß an meiner Seite zu arbeiten. Vor allem, jetzt wo ich sehr viel entspannter an die Materie ran gehe. Wenn was nicht gleich so funktioniert wie es sein soll, dann mache ich eine Pause um es dann später noch mal zu Probieren.

Wenn ich da so an früher denke, da wäre ich eher in Tränen ausgebrochen oder hätte es gar nicht weiter probiert.

Ich bin echt schon gespannt, bis wann ich die Fotogalerie fertig haben werde. Vor allem ob ich dann noch die Gruppen hinzufügen werde, die ich ursprünglich rausnehmen wollte weil mir nichts eingefallen wie ich die neu gestalten könnte.

05.11.2009

Endlich ist das Wetter wieder etwas besser. Zwar ist es nicht warm, was komisch im Herbst wäre, aber zumindest regnet es nicht. Geregnet hatte es schon genug in dieser Woche.

Echt dass, ich nenne es mal nicht so schöne Wetter der letzen Tag, hatte mich echt ausgeknockt. Ich hatte zu nichts Lust und auch so machten mich die Spastiken in meinen Beinen sehr zu schaffen.

Ich muss wirklich wetterfühlig sein. Denn die vergangene Nacht habe ich sehr gut geschlafen. Ok einmal ein bisschen zu gut, denn ich habe verschlafen wie meine Harnblase übergelaufen ist.

An der neuen Fassung der Fotogalerie hat sich diese Woche auch nicht viel getan. Wie schon geschrieben konnte ich wettergedingt nicht viel machen. Da es mir heute wieder besser geht, habe ich vor wieder was an der Fotogalerie zu machen. Ich bin schon gespannt wie weit ich kommen werde. Rein Gefühls mäßig könnte ich echt weit kommen. Dennoch möchte ich mir nicht zu viel vornehmen.

30.10.2009

Die Zeitumstellung habe ich mittlerweile recht gut überstanden. Auch das die Woche hier in Österreich um einen Werktag kürzer war, habe ich auch überstanden. Sprich ich weiß welcher Wochentag ist und kann auch ca. einschätzen wie spät es ist.

Mit der neuen Fassung der Fotogalerie bin ich auch soooooooo gut wie fertig. Es fehlt eigentlich nur noch die letzte Ebene, sprich die bei der das Foto in der Originalgröße zu sehen ist.  

Leider ist mir diese Woche, es war am Dienstag, was passiert, dass mit die ganze Woche ein wenige über der Haufen geworfen hat. Ich bin am Dienstag, bei einem Toiletten Besuch auf einem öffentlichen Rollstuhlklo, samt dem Klo gestützt.

Passiert ist mir nichts außer ein paar Prellungen. Ich möchte hier auch nicht weiter von erzählen, den das würde zu langwierig werden. Ich hoffe ihr versteht mich. Die Sache ist passiert und damit ist das Thema für mich erledigt.

Das einige was ich in dieser Sache noch machen möchte ist, dazu beitragen das sowas nicht mehr passiert. Das denke ich haben meine Freundin und ich heute auch gemacht. Den bei einem Gespräch mit dem Leiter des Bauwesens der Stadt Freistadt, hatten wir die Möglichkeit unser Ideen vorzutragen. Die Ideen wurden auch danken angenommen. Mir wurde auch zugesagt, telefonisch über die Fortschritte informiert zu werden.

26.10.2009

Heute ist ein Nationalfeiertag (mehr Infos dazu hier) in Österreich. Da auch noch das Wetter echt Herbstlich ist, habe ich den Tag heute vor dem Fernseher verbracht.

Eigentlich hatte ich vor, bei der neuen Fassung der Fotogalerie weiterzuarbeiten, hatte aber wohl Wetterbedingt nicht so der Muse.

Ich bin schon gespannt, wie die Woche noch so wird. Vor allem deshalb weil der Montag ein Feiertag war. Schau mer mal, wie mein Zeitgefühl so sein wird. Noch steckt, mir nämlich die Zeitumstellung in den Knochen und dann gleich noch ein Feiertag. Das wird echt eine Herausforderung werden.

23.10.2009

Heute Früh sieht man so gut wie nichts, wenn man aus dem Fenster schaut. Es ist nämlich so was von nebelig hier in Freistadt. Wie es Temperatur mäßig aussieht kann ich nicht viel sagen, den ich war bis jetzt nur Zeitung holen.

Das einzige was ich sagen kann ist, das ich vergangene Nacht Kopfschmerzen gehabt habe. Das lag sicher daran, dass ich gestern zu wenig getrunken habe. In dem Punkt bin ich mir echt sicher.

Wiedermal bin ich vergangene Nacht wach gelegen. Das sind zwar meist, nur ein paar Minuten. Dennoch fallen mir die kuriosesten Dinge ein.

Als ich wegen den Problemen die ich mit meiner Harnblase hatte, dieses Jahr im März, im Krankenhaus lag, hatte mir meine Freundin mein Notebook mitgebracht. Eher aus langer Weile bastelte ich an einer Art Hintergrund Wechsler. Mit dessen Hilfe sollte man den Hintergrund bei meiner Seite, frei wählen können. Der Hintergedanke bei dieser Sache war, das ich neben dem von mir gewählten Hintergrund, auch noch einen kontrastreichen Hintergrund (Schwarz /Weiß) mit einbauen wollte.

Da mir diese Bastelei dann doch nicht mehr gefallen hatte, habe ich sie nicht eingebaut bzw. weiterverfolgt. Auch war mit ein Grund, das ich für jeden Hintergrund die Inhalte hätte separat ergänzen müssen wenn sich was ändert. Das war mit viel zu viel Arbeit.

Aber in der vergangen Nacht, ist mir eine evtl. Lösung für dieses Problem eingefallen. Ich lager die Inhalte einfach in separate Dateien aus und binde sie an der entsprechenden Stelle wieder ein. So kann ich die Inhalte zentral ändern bzw. ergänzen. Ob das dann auch so klappt wie ich mir das denke, weiß ich noch nicht.

Da ich im Moment noch mit der Überarbeitung der Fotogalerie beschäftig bin, muss das mit dem Hintergrundwechsler und der Idee von vergangener Nacht noch warten. Sicher habe ich im Winter mehr als genug Zeit, um das Mal zu Probieren.

21.10.2009

Heute war im Vergleich zu den letzen Tagen echt viel los, vor allem am Vormittag. Als erstes war den Cousin von meiner Freundin bei uns und hat uns, zwei Regale an die Wand montiert. Die neuen Regale sind zwar noch nicht eingeräumt. Aber das kommt noch, denn aller Anfang ist nicht gerade leicht.

Als zweites kam heute Vormittag noch die Ergotherapeutin. Da die alte Ergotherapeutin, die noch vor meiner Reha zu mir kam, hat aufgehört. So war heute das erste Mal mit der Nachfolgerin.

Die neue Ergotherapeutin ist zwar jünger als ich, aber das soll je kein Hindernis für eine interessante Zusammenarbeit sein. Ich bin auch der Überzeugung dass das Arbeiten in der Ergotherapie mit der neuen Ergotherapeutin, genauso viel Spaß machen wird wie mit der alten Ergotherapeutin gemacht hat.

Wie immer bei einem Therapeutenwechsel, ist die erste Einheit eine Art Frage und Antwort Spiel. Leider sind wir mit dem Interview nicht ganz fertig geworden. Aber es gibt ja noch den nächsten Termin, in der kommenden Woche. Vielleicht ist mir bis dahin auch eingefallen, was alles so meine Ziele sind der Ergotherapie.

Das mit den Zielen ist nicht so einfach spontan zu beantworten, da es bei mir meiner Ansicht nach viele Baustellen gibt. Dennoch denke ich dass mir einige Ziele einfallen werden.

Morgen geht es, sofern das Wetter mitspielt, in die Stadt zum Einkaufen. Heute kamen mit der Post einige Werbeproschüren von Supermärkten. Dort haben wir einige Angebote gesehen, die Morgen eingekauft werden. Schließlich braucht man(n) sowie auch frau was zu essen :-).

20.10.2009

Das Wetter ist heute wieder besser als noch in den Vergangen Tagen. Denn da hatte es geregnet und war einfach nur grauslich.

Das, ich sag mal bessere, Wetter heute konnte ich noch nicht so ausnützen, den ich hatte heute wieder einen Kontrolltermin im Krankenhaus. Neben mir hatte auch meine Freundin einen Termin.

Der Termin war am frühen Vormittag, genauer gesagt um 9:30 Uhr. Das hieß also früh aufstehen, weil die Fahrt ins Krankenhaus schon um 8:30 Uhr los ging. Noch eins zu dem früh aufstehen, ich bin seit halb sieben wach.

Im Krankenhaus, also bei der Kontrolle, lief alles den Erwartungen nach. Mir geht es gut und ich haben im Moment keine Probleme. Also hatte der Arzt auch nichts zu bemängeln. Einen nächsten Termin, habe ich auch gleich ausgemacht.

Das ist dann schon der zweite Arzttermin den ich für 2010 den ich schon ausgemacht habe. auch habe ich mich brav verabschiedet, d.h. da ich nicht mehr vorhabe in diesen Jahr das Krankenhaus aufzusuchen habe ich allen neben dem üblichen verabschieden auch fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch gewünscht. Ich sage euch, das ist echt ein komisches Gefühl Mitte Oktober sowas schon zu wünschen.

Beinahe hätte ich es vergessen. Von den Arbeiten an der neues Fassung der Fotogalerie gibt es was zu melden. Ich bin mit allen Menüs so gut wie fertig. Dann muss ich nur noch die letzte Ebene, also die Fotos in ihrer Original Größe einbauen und alles ist fertig.

15.10.2009

Vorgestern war ich mal wieder bei der Hautärztin. Weil ich schon seit fast eine Jahr nicht mehr dort war, habe ich dezent eine aufs Dach bekommen. Die Hautärztin schaute sich meine Muttermale an und auch den Ausschlag den ich wegen sog. Haarwurzelmilben hatte bzw. hin und wieder auch noch habe. Alles war dann auch in Ordnung.

Zur Sicherheit, eher gesagt damit ich es nicht vergesse, habe ich dann auch gleich einen Termin für das nächste Mal ausgemacht. Das ist dann der erste Termin für 2010, den der nächste Termin bei der Hautärztin ist im April des kommenden Jahres.

Bei verabschieden, habe ich dann den Helferinnen noch schöne Weihnachten und auch einen guten Rutsch gewünscht. Ich weiß das hört sich vielleicht komisch an, aber ich habe dieses Jahr nicht mehr vor zu der Hautärztin zugehen

Gestern dachte ich das der Winter kommt, denn es hat zu schneien angefangen. Ich dachte mir echt, das kann es doch nicht sein. Es ist noch nicht lange her, als ich noch ohne Probleme im T-Shirt rumlaufen konnte. Jetzt aber bin ich schon froh wenn ein wenig die Sonne scheint.

Wegen dem Wetter im Moment, fehlt mir auch die Muse an meiner Seite weiter zu arbeiten. Ich werde einfach nicht so wach, wegen dem Grau in Grau im Moment.

Vielleicht sollte ich mich von dem Wetter im Moment, nicht so runterziehen lassen und stattdessen lieber alles so weitermachen wie immer.

Auf eins hoffe ich, dass das kalte Wetter im Moment, nicht ein Vorbote auf einen kalten und schneereichen Winter ist.

12.10.2009

Der Herbst ist zurück!! So schaut es zumindest aus wenn ich aus dem Fenster schaue. Es ist kalt und regnet. Auch merke ich den Wetterwechsel bei meinen Beinspastiken. Weil meine Beine Heute sehr schwerfällig sind und auch ein wenig weh tun.

Gestern haben meine Freundin und ich, die Matratzen in unserem Bett ausgetauscht. Wir hatten bei der Eröffnung eines Bettenladens neue Matratzen gekauft. Die alten Matratzen werden heute Vormittag, von der Volkshilfe abgeholt. Was die dann mit den Matratzen machen ist mir egal.

Von den Arbeiten an der neuen Fassung der Fotogalerie gibt es auch neues. Ich muss nur noch für zwei Gruppen das erste Menü bauen. Eigentlich sind es ja drei Gruppen, aber die eine habe ich mal gestrichen, weil ich nicht weiß, wie ich diese gestallte. Aber vielleicht fällt mir da noch was ein.

Eins noch zum Schluss. Nicht nur ich bin wetterfühlig sondern auch das Wlan bei mir in der Wohnung. Den das ist heute sowas von langsam.

10.10.2009

Der Herbst ist doch gekommen. Seit gestern ist es einfach, nicht mehr warm. Ok, wie schon gesagt der Herbst ist doch gekommen und es ist ja auch Herbst. So dass es kalt und auch regnerisch sein darf.

Was mich bei diesem Wetter echt wundert ist, dass es mir kaum zu schaffen macht. Wenn ich so an den letzten Herbst denke, wo ich die Wetter wechsel mehr gemerkt habe. Habe ich bisher noch keine großartigen Probleme, wegen dem Wetter. Dennoch will ich nichts verschreien, weil ich sicher diesen Herbst noch spüren werde. Wegen meiner Krankheit MS bin ich halt doch wetterfühlig. So denke ich, ist eine Frage der Zeit, bis mir meine Spastiken in den Beinen zu schaffen machen werden.

Aber im Moment macht mir die Wetterfühligkeit noch nicht zu schaffen, so dass ich froh bin das es so ist.

Vergangene Nacht sind mir wieder zahlreiche Ideen eingefallen, was meine Internetseite betrifft. Da ich aber mit der letzten Idee noch nicht fertig bin, habe ich mich einfach rumgedreht und zu schlafen probiert.

Heute jedenfalls werde ich das schlechte Wetter dazu nutzen, an der letzen Idee, der Überarbeitung der Fotogalerie, ein wenig weiterzuarbeiten.

08.10.2009

Seit gestern habe ich, danke meiner Freundin, ein neues Hobby gefunden. Meine Freundin hat nämlich ein Nintendo Wii gekauft. Mit dieser Spielkonsole hat sie dann auch noch das Wii Sports gekauft. Bei dem Wii Sports ist ein Bowling – Spiel dabei. Das Bowlen kann ich, als Rollstuhlfahre, auch spielen. Es macht einfach nur Spaß, obwohl es auch anstrengend ist. Ich finde auch die grafische Umsetzung bei der Nintendo Wii einfach nur klasse. Nächste Woche Mittwoch habe ich, das erste Mal nach der Reha, wieder Physiotherapie. Ich bin echt schon gespannt was die Physiotherapeutin zu der Nintendo Wii sagen wird. Auch bin ich gespannt, was sie zum Bowlen als Rollstuhlfahrer sagen wird.

Vor lauter Nintendo Wii muss ich echt aufpassen das ich die Arbeiten an meiner Seite nicht vergesse. Ich habe auf jeden Fall vor jeden Tag mindestens eine Stunde zu Bowlen. Denn ich denke mir besser aktiv was mit eine Spielkonsole machen, anstatt zum Zeitvertreib vor dem PC oder Notebook oder Fernsteher zu sitzen.

In dem Tagebuch, das ich während meiner Reha geschrieben hier auf meiner Seite geführt habe, habe ich ja erzählt das ich in der Ergotherapie das An kippen mit dem Rollstuhl gelernt habe. Zum Leitwesen meiner Freundin übe ich es auch hier zuhause. Langsam bekomme ich immer mehr Sicherheit. Auch schaffe ich es schon, ein paar Meter an gekippte, also auf den Hinterrädern, zu fahren. Nur an der Landung auf den Vorderrädern muss ich noch arbeiten. Das sollte nämlich langsam, lautlos und Materialschonend gehen und nicht wie bei mir, mit Hauruck und alles andere als Materialschonend.

03.10.200

Ich bin jetzt gut eine Woche wieder zuhause. Der Alltag hat mich auch schon wieder so gut wie. Leider macht mir das wechselnde Wetter im Moment ein wenig zu schaffen. Gut ok es ist Herbst, aber das Wetter hier in Freistadt, ca. 600m Meereshöhe, ist doch ein bisschen rauer als in Bad Radkersburg, ca. 200m Meereshöhe.

An dieses unterschied muss ich mich erst wieder gewöhnen.

30.09.2009

Heute ist nun der zweite Tag, den ich wieder zuhause bin, nach meiner Reha. Der Alltag hat mich schon so gut wie wieder zurück. Ich habe mich auch schon bei den Therapeuten die, von Hilfswerk, zu mir kommen zurück gemeldet. Mal sehen wann es mit den Therapien weiter geht.

Nachher werde ich auch mal schauen, ob die Zeitung auch wieder kommt. Denn ich habe vergessen bis wann ich das Abo ausgesetzt habe. Wenn ich mich noch richtig erinnere, was ich echt bezweifele, müsste ich ab heute wieder eine Zeitung bekommen.

Je nachdem wie das Wetter heute Nachmittag ist, fahren meine Freundin und ich noch Einkaufen. Zwar haben wir noch genug zu essen, aber dennoch gewisse Sachen gehören nachgefüllt.

Die Arbeiten an der neuen Fassung der Fotogalerie, werden in den nächsten Tagen erst mal auf Eis liegen. Weil mir ist es im Moment wichtiger, wieder in Alltag zurück zu finden. Denn in der Reha, hatte ich nicht wirklich einen geregelten Alltag.

Ok ich hatte Therapien, aber das war nicht wirklich vergleichbar mit meinem normalen Alltag.

14.09.2009

Da meiner Freundin mit Ihrer Schwester seit gestern in London ist, habe ich am Abend nun mehr Zeit. Sonst Telefonierte ich immer mit meiner Freundin. Aus pure langerweile machte ich einen Streifzug durch die Fotogalerie auf meiner Seite. Mit Entsetzen musste ich selber feststellen, wie unübersichtlich die doch ist, die Fotogalerie. Am liebsten würde ich mich die ganze Nacht hinsetzen und auch den Morgigen Tag und die Fotogalerie von Grund auf mal aufräumen. Da ich im Moment bei einer Reha bin, kann ich das nicht machen.

So bleibt mir nur die einzige Möglichkeit, dass ich jede freie Minute in den kommenden Tagen dafür nutze meine Fotogalerie aufzuräumen. Mal sehen ob mir das gelingt.

04.09.2009

Die erste Woche in der Reha, ist so gut wie vorbei. Vorbei deshalb weil nur noch das Wochenende mich von der 2. Woche in der Reha trennt. Das Tagebuch das ich führen wollte in der Reha, habe ich sehr gut und so ausführlich wie möglich geführt. Eins ist mir dabei aber aufgefallen, der Grundaufbau der Darstellung ist zu unübersichtlich.

Seit dem mir das aufgefallen ist, überlege ich jede freie Minute was ich machen soll und vor allem wann ich am besten die Änderung einbaue. Ich habe dann auch schnell eine Lösung bzw. eine Antwort auf die Fragen gefunden.

Das kommende Wochenende werde ich das Tagebuch noch wie bisher weiterführen und die Änderungen dann mit Anfang der kommenden Woche einbauen. Sprich der Tagbucheintrag vom kommenden Montag wird schon in dem neuen, optisch verbesserten Tagebuch zu lesen sein.

Ich hoffe echt, das die Änderungen oder man könnte es auch Neuerungen eine Verbesserung darstellen und nicht womöglich eine gut gemeinte Verschlimmbesserung dastellt.

30.08.2009

Morgen um 6:30 Uhr geht es los, zu meiner nun dritten Reha seit ich Österreich lebe. In den 28 Tagen der Reha, werde ich in einem Tagebuch von meiner Reha und dem drum her rum berichten. Hier wird es nicht so viel zu lesen geben. Daher empfehle ich hier beim Tagebuch meiner Reha rein zu schauen.

25.08.2009

Heute ist es mir endlich gelungen die Fotos des Salzburg Urlaub, von meiner Freundin und mir in die Fotogalerie zu stellen. Schuld war neben der Vorbereitung meiner Reha, die kommenden Montag anfängt u.a. auch die große Anzahl von Fotos die wir gemacht hatten.

Es waren dann doch mehr als 140 Fotos am Ende. Diese musste ich erst mal alles durchschauen und dann noch in Gruppen ordnen. Weil aber einige Gruppen, dann sehr groß wurden musste ich bei diesen wieder alles durchschauen und überlegen soll dieses Foto nun dazu oder nicht.

24.08.2009

So nun ist es nicht mal mehr eine Woche bis zu meiner nächsten Reha. Zu meiner Überraschung habe ich so gut wie alles, was ich bis dahin noch erledigen wollte, erledigt.

Die Fotos von dem Urlaub in Salzburg, werde ich entweder heute oder morgen, bei der Fotogalerie eingebaut haben. Ich muss nur noch mal alles durchschauen, ob alles so geht wie es sein sollte und so weiter halt.

Wenn das dann erledigt ist, kann ich mich noch um den Teil „Vorbereitungen“ beim Menüpunkt Ms und Reha kümmern und diesen dann auch fertig stellen. Weil die Vorbereitungen für die Reha, auch abgeschlossen sind. Das einzige was noch zu erledigen ist, ist das zusammen Packen.

Ich merke immer mehr, dass es echt von Vorteil ist. Sich genau so viel Zeit für die Vorbereitung zu nehmen wie man weg fährt. Den so kann man alles entspannt erledigen und hat so gut wie kein Stress.

Lieber alles in so viel wie möglichen Schritten aufteilen. Anstatt mehrere große zu machen und nur stress zu haben.

Mir fällt in diesem Zusammenhang noch ein Spruch ein und der lautet „Der frühe Vogle fängt den Wurm“.

Echt die fast 4 oder 5 Wochen Vorbereitungszeit, die ich hatte, waren das Beste was mir hat passieren können. Sicher hätte ich es auch in kürzerer Zeit geschafft, aber zu welchem Preis.  

20.08.2009

Das schöne Wetter diese Woche, hier in Freistadt, hat mich mehr nach draußen getrieben als vor mein Notebook.

Dennoch habe ich auch was an meiner Seite angefangen fertig zu machen. Die Fotos vom Salzburg Urlaub sind noch nicht in der Fotogalerie eingebaut, das hat auch so seinen Grund. Ich bin, vor lauter Vorbereitung meiner Reha und dem schönen Wetter im Moment, nicht dazu gekommen. Man könnte auch sagen, das ich nicht so die Lust hatte und statt dessen liebe das schöne Wetter genossen habe:-).

Morgen hat meine Freundin Geburtstag. Zur Feier des Tages, werden wir zum Ikea fahren und auch bei der Gelegenheit, bei der Mutter meiner Freundin im Krankenhaus machen, einen Besuch machen.

Eins noch zu den Urlaubs Fotos. Ich habe vor bis zu meiner Reha diese Vollständig in Fotogalerie hier eingebaut zu haben. Viel ist nicht mehr zu tun, ehrlich :-D.

14.08.2009

Diese Woche war ich schon fleißig. Die Teile MS & Urlaub sowie MS & Reha habe ich eingebaut. Nun ist die Navigationsleiste um einen Menüpunkt reicher. Der Teil MS & Urlaub ist soweit fertig, bis auf eine Kleinigkeit die ich noch hinzufügen muss aber das kommt noch.

Da meine Reha bald ansteht, kommenden Montag sind es noch 2 Wochen, habe ich schon angefangen den Teil MS & Reha mal mit Inhalten zu füllen. Leider sind das noch nicht berauschend viele, aber auch das wird noch kommen. Ich werde heute noch weiter arbeiten und schauen das ich mit fertig werde. Schau mer mal, sag ich da nur.

11.08.2009

Die Arbeiten an den Erweiterungen für meine Seite, u.a. das MS & Urlaub, sind in der Endphase. Ich muss nur noch Mal alle Texte noch Mal durch lesen ob das Geschreibsel von mir auch Sinn macht. Wenn das dann Fertig ist, kommt dann noch die Fotogalerie dran. Dort muss ich noch die letzte Ebene basteln, dass auch die Fotos vom Salzburg Urlaub mit dem Rest online gehen.

Neben dem Thema Ms & Urlaub, kam mir die Idee das gleiche auch mit dem Thema MS & Reha einzubauen. Weil ich in gut 3 Wochen zu meiner nächten Reha aufbreche. Mein Notebook habe ich eh vor mit zu nehmen, so könnte ich in dem Menüpunkt noch eine Art Reha Tagebuch mit einbauen. Mal sehen ob das alles dann so kommen wird, wie ich mir das so denke. Aber noch bin ich Optimistisch :-).

Letzte Woche habe ich mich Mal, rein der Neugierde, schlau gemacht was ich tun muss damit ich die österreichische Staatsbürgerschaft annehmen kann. Da mein Vater Österreicher ist bin ich dann auch automatisch Österreicher, habe ich dabei erfahren. Heute habe ich mir als Bestätigung dann noch einen Staatsbürgerschaftsnachweis geholt. So ist nun Amtlich, ich bin Österreicher. Wenn man es genau nimmt, bin ich ein so genannter Doppelstaatsbürger, da ich ja auch noch die deutsche Staatsangehörigkeit habe. Ich muss mir jetzt nur noch einen Reisepass holen. Aber das nehme ich dann nach der Reha, in Angriff.

So aber nun werde ich mal wieder zum Ende kommen und mich an das Korrekturlesen machen.

06.08.2009

Da das Wetter im Moment echt schön ist, die Sonne scheint und es ist warm aber nicht zu warm. Bin ich mehr draußen, als drinnen. Dennoch komme ich auch mit den Arbeiten an dem neuen Menüpunkt „MS & Urlaub“ sehr gut voran.

Es war eine echt gute Idee nochmal von neuem anzufangen, mit den Arbeiten. Den jetzt hat alles mehr Struktur und es wir auch alles so wie ich es mir vorstelle.

Das schöne Wetter im Moment nutze ich auch, für die Vorbereitung für mein Reha – Aufenthalt. Da gibt es nämlich noch jede Menge zum vorbereiten. Heute am Nachmittag werde ich mich mit meiner Freundin zusammen mal hinsetze und eine Liste schreiben, mit all dem was ich schon habe und noch braucht. Diese List werde ich dann noch abarbeiten. Hoffentlich wird die Liste nicht zu lange werden ;-).

04.08.2009

Gestern habe ich seit langem mal wieder den Kochlöffel geschwungen und habe eine Grießnocken Suppe gekocht. Nicht das jetzt wer denkt, das sie Suppe aus dem Päckchen war. Nee, nee…ich habe alles brav selber gemacht. Vom Nockenteig anfangen bis zum Nocken stechen und die die Brühe geben. Das gestern war das erste Mal, dass ich wirklich alles von Anfang bis zum Ende (das Kochen) selber gemacht habe. Das Servieren der Suppe hat dann meine Freundin übernommen, weil das für meiner einer als Rollstuhlfahrer sehr schwierig ist. Das Ergebnis war dann echt lecker muss ich sagen.

Heute habe ich die ganze Arbeit für einen neuen Menüpunkt auf meiner Seite, im wahrsten Sinne des Wortes in die Mülltonne gekippt.

Inspiriert durch den Urlaub in Salzburg, wollte ich eine Menüpunkt mit den Tittel „MS & Urlaub /Reha“ noch meiner Seite hinzufügen. In dem ich über meine Erfahrungen im Urlaub und bei der Reha erzähle.

Bei dem Teil, ich über den letzen Urlaub erzähle, bin ich zu ausschweifend geworden. So das alles unter Umständen zu langatmig geworden wäre und auch langweilig. Ich möchte ja Informationen weiter geben und keine einschlaf Lektüre.

So habe ich dann beschlossen noch mal von anzufangen in der Hoffnung das ich nicht mehr so ausschweifend werde. Was dann bei rauskommen wird, werde ich dann sehen.

28.07.2009

Vergangenen Freitag habe ich Bescheid bekommen, dass ich wieder zu einer Rehe fahren darf. Es geht zu derselben Reha-Klinik wie im vergangen Jahr, nach Bad Radkersburg. Um ehrlich zu sein freue ich mich schon. Ich habe eigentlich gute Erinnerungen.

Bis zum eigentlichen Start der Reha vergeht noch ein wenig Zeit, denn die Reha Startet am 31.09.2009. Dennoch denke ich das sie Zeit, es sind jetzt noch gut 5 Wochen, sicher schneller vergehen wird als ich denke.

Im Vergleich zum letzen Mal, habe ich einiges mehr im Vorfeld der Reha abzuklären. Ein Teil davon wollte ich eigentlich schon heute abklären. Leider habe ich voll und ganz drauf vergessen. Aber morgen ist ja auch noch ein Tag um abzuklären ;-).

Bis zur Reha, hoffe ich das ich all die Projekte die meine Seite anbelangen erledigt haben werde. Ich bin aber bester Hoffnung das dem so sein wird.

Als echte Neuerung für mich bei einer Reha wird sein, das ich einen Computer, in dem Fall mein Notebook, dabei haben werde. Da ich einen so genannten Surfstick mit dem ich mobil im Internet surfen kann schon habe, werde ich versuchen eine Art Reha Tagebuch auf meiner Seite zu führen. Mal sehen ob mir das dann so gelingen wird, wie ich es mir denke. Schau mer Mal, würde ich da sagen. Auf jeden Fall werde ich mehr dann hier bzw. bei den Neuerungen berichten.

23.07.2009

Die ersten Bilder die während des Urlaubs in Salzburg, entstanden sind habe ich heute der Fotogalerie hinzugefügt. Bei den andern Bildern, dem größeren Teil eher gesagt dem größten Teil, bitte ich euch noch um etwas Geduld.

22.07.2009

Gestern sind meine Freundin und ich wieder von unserem Urlaub in Salzburg zurück gekommen. Salzburg ist echt eine Reise wert. So lange wie dieses Mal waren meine Freundin und ich noch nie in Salzburg.

Die Zeit in Salzburg war echt schön und auch entspannend, aber leider auch zu kurz. Dennoch ist es auch schön wieder zuhause zu sein. Es ist einfach nichts, den Tag mit quasi nichts tun zu verbringen. Gut „Ok“, es ist auch eine finanzielle Frage, wie lange man im Urlaub ist / bleibt.

Nicht umsonst gibt es da den Spruch:“So richtig fein ist es nur daheim“.

In den nächsten Tagen werde ich die Bilder, die wir gemacht haben in die Fotogalerie stellen. Ich muss nur noch die 145 Bilder durch schauen, die wir gemacht haben. Mal sehen wie viele ich dann in die Fotogalerie stellen werde, den ich weiß nicht wie viele verwackelt sind.

Auch habe ich vor in einem neuen Menüpunkt mit dem Thema „MS und Urlaub“ meiner Seite hinzuzufügen. Ich möchte in diesem Menüpunkt, dann über meine Erfahrung mit diesem Thema erzählen. Wie genau dieser Menüpunkt dann aussehen wird, weiß ich noch nicht. Aber ich denke dieses Problem werde ich noch lösen.

So nun werde ich zum Ende kommen und mich an die Arbeit für diesen Menüpunkt machen.

13.07.2009

Ich sollte echt öfters mal die Bilder, die ich mit meinem Handy gemacht habe durch schauen. Eben habe ich gut 150 oder mehr Bilder von meinem Handy auf mein Notebook verschoben. Pfu endlich habe ich wieder mehr Speicher am Handy ;-).

Von den 150 Bildern sind leider nur knapp 10 Bilder echt zu gebrauchen. Der Rest ist verwackelt, oder mit der falschen Einstellung aufgenommen. Aber jetzt habe ich die richtige Einstellung gefunden, ich habe nach gelesen in der Anleitung. So das die Nächsten 150 oder mehr Bilder sicher zum Großteil zu gebrauchen sein werden

Vielleicht werde ich einige der 10 Bilder, die zu gebrauchen waren, nach dem Urlaub in Salzburg bei der Fotogalerie hinzufügen. Ich weiß es nicht. Aber eins weiß ich sicher. Im Urlaub Salzburg habe ich vor jede Menge Fotos zu machen und diese dann der Fotogalerie auf meiner Seite hinzufügen.

12.07.2009

Vergangenen Freitag habe ich mal wieder was hier auf meiner Seite gemacht. Der Fotogalerie habe ich zuwachs verschafft. Ich muss echt schauen das ich mir über die Erweiterungen die ich einbaue bzw. hinzufüge, zuerst Gedanken mache wie sie aussehen soll und vor allem wo genau ich sie einfüge.

Denn ich hab dieses mal wieder erst gemacht und mir erst dann Gedanken gemacht, wo genau ich die Erweiterung einbaue. Das Ergebnis war dann letzen Endes, das ich die doppelte und dreifache Arbeit hatte. Bevor ihr jetzt volles verwirrt seid, hier noch eine kurze Erklärung wie ich mir diese unnütze Arbeit gemacht habe.

Ich habe bei der Fotogalerie in der Kategorie/Gruppe „Impressionen aus der Rollstuhlperspektive“ eine weiter Kategorie/Gruppe eingebaut. Nur anstatt alles in der Reihenfolge zumachen wie es am Ende dann sein sollte, sprich zuerst das Menü mit des Screenshoots und den eigentlichen den großen Bildern. Natürlich auch gleich von Anfang an alle Links für die Navigation passend zu setzen.

Schlau wie meiner einer ist, habe ich zuerst das mit den  großen Bildern zu machen und mich dann mit dem Menü mit Screenshoots zu beschäftigen. Als das alles fertig gebastelt war, habe ich dann angefangen wo genau auf meiner Seite baue ich das alles dann ein. Der genaue Ort wo das neue hinkommen soll, war dann auch schnell gefunden. Leider musste ich dafür dann nur noch die passenden Links für die Navigation in der neuen Kategorie/Gruppe einbauen. Das was nur eine wirklich unnötige Mehrarbeit von gut 2 Stunden. Bitte deswegen nicht so laut lachen ;-).

Da ich bald mit meiner Freundin für ein paar Tage nach Salzburg fahren werde, muss mir jetzt echt mal Gedanken machen was ich alles mitnehmen muss. So das ich überhaupt kein Gedanken an meiner Seite zu verschwenden. Mal sehen ob mir das auch so gelingt, wie das sein sollte.

So nun komme ich mal zum Ende, den es ist genug von den Peinlichkeiten erzählt. Heute Abend steht bei mir noch was nicht gerade Angenehmes an. Ich darf mir Betaferon spritzen. Mir fällt gerade auf, das ich glaube das erste Mal hier vom Betaferon spritzen erzähle.

06.07.2009

Mensch schon wieder ist mehr Zeit vergangen, als ich wollte bis ich hier mal wieder was von mir hören, wohl eher lesen, lasse. Ich bitte euch das zu entschuldigen.

Bei dem Wetter im Moment, passiert bei mir nicht so viel. Unter anderem auch deshalb, weil mir das Momentane Wetter gesundheitlich etwas zu schaffen machen. Die Spastik in meinen Beinen macht mir wieder zu schaffen.

Gut ok, ein bisschen was ist dann doch bei mir passiert.

Vergangenen Freitag hatten meine Freundin und ich Besuch von der Großcousine und den zwei Großcousins meiner Freundin. Die Kids waren als Begleitung ihres Vaters, des Cousin meiner Freundin, der bei der Mutter meiner Freundin einen Kleiderschrank aufbaute mit hier her kommen.

Nur zum Verständnis noch eine kleine Info. Die Mutter meiner Freundin hat seit kurzem im selben Haus wie ich eine Wohnung.

Am Nachmittag dann fuhren meine Freundin, ich und die Kids die uns besuchten in die Stadt. Wir wollten uns Darbietungen von Straßen Künstlern. So weit so gut. In der Stadt dann machte uns ein Wolkenbruch einen Strich durch das Vorhaben. Es war echt das erste Gewitter das ich im Rollstuhl erlebte.

Den Hauptteil des Wolkenbruchs stellten wir uns bei einem Baum Unter. Wenn der Wind nicht gewesen wäre, dann wäre das echt eine super Idee gewesen. Aber der erste Windstoß, machte diese Idee zu Nichten. Weil ein Platzregen der nicht von Oben kommt sondern von der Seite, ist schnell verdammt unangenehm. Vor allem wenn man sitzt so wie ich. Glücklicherweise waren wir alles nass bis auf die Haut.

Es dauerte dann nicht mehr allzu lang bis wir geholt wurden. Die Mutter der drei Kids eskortierte uns bewaffnet mit 2 Schirmen zu Ihrem Auto. Der Jüngste der Kids lies ein echt lässigen Spruch: „Des wo die Mama da hat des bräuchten wir“ los, als er seine Mutter mit den Schirmen sah.

Es brauchte dann nicht mehr lange und wir alle hatten wieder was trockenes an.

25.06.2009

Echt das Wetter im Moment nervt mich wirklich. Im Moment kann man überhaupt nicht raus. Nicht einmal auf die Terrasse kann ich, weil da alles nass ist und auch noch jede Menge Schecken sich dort hin verriet haben.

Das ist wohl der Nachteil einer quasi Erdgeschosswohnung. Quassie daher weil sich meine Wohnung im Untergeschoss befindet. Das Haus hier ist nämlich am Hang gebaut. :-D

Da es mich interessiert wie viele es auf meine Seite hier so verschlägt, habe ich heute mal einen Counter eingebaut. Ich bin zwar mit dem Aussehen und auch dem Standort noch nicht zufrieden, aber ich denke das werde ich schon noch hinbekommen.

Meine Freundin ist mit ihrer Mutter auf einer Ausstellung von Ihrer Schwester. Glücklicherweise gibt es von dieser Ausstellung einen Live Stream ins Internet. Über diesen Live Stream habe ich mir eben mal einen Teil der Ausgestellten Fotografien (Essensbilder) angeschaut. Ich sag euch eins wenn ich dort selber wäre, ich würde sicher 3 oder wenn ich sogar 5 oder mehr von diesen Fotografien kaufen. Ich weiß zwar nicht wo ich diese Fotos überall aufhängen würde. Aber weil die einfach klasse und auch wunder schön sind, würde ich sie kaufen wie schon gesagt.

Ich weiß dass ich einen Vogel habe, und der ist ab und an seeeeeeeeeeeeeeeeehhhhhhhhhhhrrrrrrrrr groß.

Meine Freundin habe ich nach die Fotografien über den Live Stream gesehen habe, dann auch gleich angerufen und ihr gesagt sie soll bitte ein paar von den Fotografien mitbringen. Wir haben uns schnell auf zwei geeinigt, aus Platznöten. ich werde mich dann überraschen lassen, wie die Fotografien ausschauen die meine Freundin mitbringt.

So nun werde ich mal wieder zum Ende kommen und mir was zu essen machen, denn ich habe Hunger.

Ich Wünsch euch noch einen Schönen Abend.

Nachtrag:

Gegessen habe ich immer noch nicht. Aber was das Thema Counter angeht, da habe ich eine viel bessere Lösung gefunden als die die ich vor hatte.

Ich habe einfach mal einen Blick auf die online Oberfläche meiner URL bei meinem Webhost, oder wie das da heißt wo meine Seite da gespeichert ist. Dort habe ich eine Statistikfunktion.

Da kann ich also sehen, wie viele Nutzer auf meiner Seite waren. Und ich mach mir da gedanken wie ich das im Einzelnen rausbekomme…. Julian erst denken bzw. nachschauen und dann machen!!!!!

19.06.2009

Sorry weil ich schon wieder fast 2 Wochen nichts von mir hören lies. Es war einfach nichts viel los bei mir, über das ich hier hätte was schreiben können. An meiner Seite habe ich nichts gemacht und auch so war ich bei dem schönen Wetter so oft es ging draußen.

Im Juli fahren meine Freundin und ich für ein paar Tage nach Salzburg. Es ist echt nicht einfach eine sog. Barriere freie Unterkunft zu finden. Vor allem dann noch wenn es eine mit einem Doppelzimmer sein soll.

Aber eine solche Unterkunft war dann doch recht schnell gefunden. Was ich in diesem Fall auch noch klasse finde, die Unterkunft ist auch noch günstig.

Die Zugfahrt ist auch schon gebucht oder wie auch immer man das nennt. So muss ich mir nur noch Gedanken machen, was ich alles brauche(Katheter usw.) für den Urlaub. Aber ich denke das werde ich auch noch hinbekommen.

Heute gibt es auch Jahrestage. Zum einen hat meine Mutter Geburtstag und es ist heute 18 Jahre her, das bei mir die MS festgestellt wurde sprich die MS ist bei mit dem Heutigen Tag 18 Jahre bekannt. Für die „lange“ Zeit die die MS bei schon bekannt ist, bin ich im Großen und Ganzen recht zufrieden.

Was meine Seite angeht, habe ich mittlerweile einige Ideen, die ich in der nächsten Zeit mal probieren werde und dann auch vielleicht gleich einbauen werde. Was da kommen wird, könnte ihr ja bei den Ergänzungen nachlesen.

04.05.2009

Wieder Mal hat es ein paar Tage gebraucht, bis ich wieder hier was von mir hören, eher lesen, lasse. Das hat im Hauptsächlichen den folgen Grund. Bei mir ist nicht brauschend viel passiert in der letzen Zeit. Ich war wann immer es das Wetter und zuließ draußen- oder zumindest an der frischen Luft gewesen.

Vergangenen Montag z.B. war ich mit meiner Freundin, ihrer Schwester und ihrer Mutter in Linz auf dem Pöstlingberg.

Es war seit langem, genauer gesagt seit gut 2 oder 3 Jahren, das erste Mal das ich wieder in Linz war, ohne einen Termin bei einem Arzt zu haben. Auch wenn es am Ende dann doch anstrengend war, habe ich es echt genossen mal wieder weiter weg zu kommen.

Da die Schwester von meiner Freundin in Linz wohnt und die Busverbindung an einem Feiertag, nicht die Beste ist. Fuhren meine Freundin und ich bei der Mutter meiner Freundin mit, da sie mit ihrem Auto fuhr.

Ich zeigte meiner Freundin noch wie, mein alter Rollstuhl kleiner gemacht wird. Meinen alten Rollstuhl musste ich mitnehmen, weil das Auto von der Mutter meiner Freundin nicht das größte ist. Gut ok, mein neuer Rollstuhl ist gut einen Meter lang und das auch wenn er zusammen geklappt ist. Ich stell fest, dass ich mit 195 cm wohl doch zu groß bin. ;-)

Natürlich hatten wir auch die Digitalkamera zum Bilder machen dabei. Es entstanden dann wieder mehr als 50 Bilder. Die meisten Bilder machte meiner Freundin, da aus meiner Position im Rollstuhl vor lauter Leuten die am Pöstlingberg waren, es nicht viele brauchbare Bilder gegeben hätte.

In den nächsten Tagen, werde ich die Bilder bei der Fotogalerie hinzufügen. Ob es alle sein werden oder nur eine Auswahl muss ich noch schauen, da ich mir noch nicht sicher bin.

Ich hatte hier mal geschrieben, das ich am Überlegen bin meine Seite auch auf Mobilen Geräten, wie z.B. Handys, verfügbar zu machen. Nach anfänglichen Zweifeln, ob ich mir da nicht zu viel vornehme, habe ich glaub eine Möglichkeit gefunden wie ich das am Ende Umsätzen kann. Nun brauch nur noch die nötige Zeit und vor allem auch die Muse mich auf dieses Abenteuer zu stürzen.

Über die Fortschritte werde ich euch hier berichten.

22.05.2009

Das Wetter macht echt im Moment was es will. Gestern noch Sonnenschein und heute Regenwetter. Gestern war es zu warm um etwas zu machen und heute ist es zu nass, weil es regnet.

Obwohl mir diese Wetterwechsel zu schaffen machen, ich fühle mich nicht so fit, habe ich gestern die Zeit genutzt um wieder was an meiner Seite zu machen.

Vorgestern haben meine Freundin und ich an einem Ausflug, der von der Betreuerin hier im betreubaren Wohnen organisiert wurde. Wir haben uns u.a. eine Ausstellung des Vereins Herbstkunst angeschaut. Die Bilder könnt ihr in der Fotogalerie an schauen.

Gestern habe ich diese nämlich hinzugefügt. Es war bzw. ist die größter Galerie die ich bis dato hinzu gefügt habe. Da ich sicher noch an mehreren Ausflügen teilnehmen werde, zumindest habe ich das vor, habe ich die Bilder der Ausstellung in einer neuen Gruppe, mit dem Titel „Ausflüge durchs Mühlviertel, eingefügt.

Eins noch, wie ich das letze Mal geschrieben habe, möchte ich meine Seite so erweitern das man sie auch auf mobilen Geräten, wie z.B. einem Handy anschauen kann. Diese Erweiterung wird doch noch länger dauern als ich dachte, weil ich mich noch schlau machen muss wie genau ich das machen muss und auch auf was ich achten muss.

15.05.2009

Wieder Mal hat es länger gedauert, als ich eigentlich wollte, bis ich hier wieder was Neues schreibe. Das hat dieses Mal aber seine guten Gründe. Da war einerseits das schöne Wetter das ich genutzt habe um rauszugehen, sorry in meinem Fall eher rauszufahren, und andererseits eine gewisse Unlust mich vor einen Computer zu setzen.

Ich habe nämlich ein neues Handy, ein Sony Ericson G700 und da dieses Handy so viel kann musste ich mich damit mal ausführlich und auch gründlich beschäftigen. Ich kann mit diesem Handy u.a. auch im Internet surfen, was dank einer Flatrate auch nicht so teuer ist :-). Gut ok, die Geschwindigkeit ist nicht die schnellste aber es ist mobile

Ich hab die Möglichkeit, mobile via Handy im Internet zu surfen, u.a. auch genützt um mir meine Seite anzusehen. Obwohl das Display größer ist als bei meinem alten Handy, ist meine Seite zu groß.

Das hat den einfachen Grund, weil meine Seite nicht auf die Darstellung auf Mobilen Geräten wie Handys und auch PDA’s ausgelegt bzw. optimiert ist

Genau das möchte ich aber ändern. Ich habe zwar überhaupt keine Ahnung wie genau ich das machen kann und auch auf was ich da achten muss. Aber der Wille zählt sage ich mal, oder!!

Mal sehen was letztendlich bei rauskommen wird. Noch bin ich optimistisch und ihr wisst ja, der Optimist ist der Misst auf dem was wächst.

Gesundheitlich geht es mir soweit echt gut. Die Spastik in meinen Beinen macht mir, wie hier schon mal berichtet, seit dem ich mich selber Kathetere so gut wie keine Probleme und auch so bin wieder positiver eingestellt was die Zukunft so bringen wird.

All das habe ich dem selber Kathetern zu verdanken. Klingt vielleicht komisch, ist aber so.

02.05.2009

Endlich ist der April rum, mit seinem teilweise doch launischen Wetter. Man könnte jetzt sagen dass es ja eh noch Frühling ist und es im Frühjahr noch nicht so warm ist. Mir ist aber das warme Wetter am liebsten und wenn es dann mal warm war, könnte es das auch so bleiben.

Aber man, vor allem Mann, bekommt ja nicht alles was man will. Daher wird man(n) bescheiden und erfreut sich an Kleinigkeiten. :-)

Ich hatte in einem meiner letzten Einträge mal geschrieben, das ich mich bei Facebook angemeldet hatte. Dort hab ich dann eine ehemaligen Klassenkammeraden getroffen. Über ihn hat es mich dann zu einem andern Portal verschlagen, das sich wer kennt wen nennt. Da mich dort nicht so schnell zu recht fand und außerdem auch nicht die Zeit hatte habe ich dort heute erst wieder reingeschaut

Da ich mich dort immer noch nicht so auskannte musste ich ein wenig suchen, bis ich blindes Huhn die Postbox fand. Dort war sogar eine Nachricht drin :-), und zwar von einer ehemaligen Klassenkameradin oder wie sie es geschrieben hatte Mitschulbankdrückerin.

Wenn ich ehrlich bin, hätte ich nicht gedacht dass ich dort auf jemand bekanntes treffe. Ich habe mich echt gefreut als ich die Nachricht gelesen habe. Da ich die Nachricht von ihr schon vor 4 Tagen bekomme hatte, macht ich mich gleich dran zu Antworten. Schau mer Mal, was da bei rauskommen wird.

Bei meiner Seite habe ich heute auch mal wieder was gemacht. Mir hatte schon lange, der Hintergrund nicht mehr gefallen. Aber wie das so ist, der Geist war willig aber das Fleisch war schwach. So habe ich das immer vor mich hin geschoben, die Sache mit dem Hintergrund in Angriff zu nehmen.

Der, ich sag mal erste Versuch, ist nun mal eingebaut. Aber die Farbe (Blau), passt mehr zum Winter als zum Frühling. So werde ich noch mal eine Farbkombination die mehr zum Frühling passt probieren. So ein Grün anstatt dem Blau denke passt eher zu der Jahreszeit.

Bitte nicht erschrecken, wenn dann doch eine ganz andere Farbe bei rauskommt.

22.04.2009

Wenn das Wetter so bleiben würde, so bis zum Herbst, dann währe ich echt voll und ganz zufrieden. Gut, das ist sicher ein Wunschdenken von mir, den das Wetter ist nun mal nicht planbar. Heute warm und morgen wieder regen. Aber was erzähle ich da, nur Blödsinn oder die Wünsche eines Wetterfühligen.

Ich hatte ja das letzte Mal geschrieben, dass ich mich bei Facebook angemeldet habe. Ich habe zwar einen Schulkammeraden gefunden, aber sonst hat mich Facebook noch nicht so überzeugt.

Letzten Montag habe ich mal wieder dem Urologen einen Besuch abgestattet. Der erste Arzt besuch, seit meinem Krankenhaus Aufenthalt. Ich muss zugeben, dass ich ein wenig aufgeregt bzw. nervös war. Wieso kann ich echt nicht sagen. Vielleicht weil ich bei diesem Arzt noch nicht war, er hat die Praxis vor einige Monaten erst übernommen.

Aller Nervosität zum trotz, lief alles echt locker ab. Ich erzählte von meinen Problemen und auch was ich deswegen an Medikamenten nahm. Nach einem Ultraschal der Blase und anschließendem Kathetern meinte der Arzt nur noch das ich die Medikamente absetzten könnte. Zitat des Arztes:“ Wenn die Medikamente nach 2 - 3 Wochen nichts helfen, dann kann man sie auch weg lassen“. Als pflichtbewusster Patient mache ich das, was mir der Arzt sagt. :-D

Den Rest der Woche werde ich noch das schöne Wetter genießen, auch wenn es lt. Wetterbericht morgen Regnen soll.

17.04.2009

Schon wieder ist es ein paar Tage her, das ich hier was geschrieben habe.

Aber das schöne Wetter der letzen Tage, war Schuld dass ich kaum Zeit vor dem Computer verbracht habe. Es war einfach klasse oder super, ohne großartig sich anziehen zu müssen, raus gehen in meinem Fall eher raus fahren zu können.

Auch habe ich viel Zeit mit meiner Freundin zusammen auf der Terrasse verbracht. Dort haben wir das schöne Wetter genossen und neben bei Eis gegessen. Das Eis haben wir selber gemacht, da meine Freundin vor kurzem eine Eismaschine gekauft hat.

Heute ist das Wetter alles andere als schön. Wenn ich nicht einen Termin am Vormittag gehabt hätte, ich hatte Logopädie, dann währe ich echt den ganzen Tag im Bett liegen geblieben.

Am Nachtmittag habe ich mich heute bei Facebook angemeldet. Mal sehen was da dann alles auf mich zu kommt und bzw. ob ich dort auf ehemalige Klassenkammeraden und oder Freunde treffe. Auch bin ich gespannt, wie lange mich Facebook interessieren wird.

Aber wie habe ich schon früher des Öfteren geschrieben, schau mer mal.

10.04.2009

Ich wünsche allen ein schönes Osterfest

07.04.2009

Endlich ist der Frühling da. Langsam habe ich mich schon an das neue bzw. schönere Wetter gewöhnt. Es ist einfach so schön wieder raus gehen zu können, ohne was weis ich wie viele Stoffschichten an ziehen zu müssen.

Ich genieße es regelrecht, jetzt noch mehr als früher da ich durch das selbst Kathetern so was von entspannt geworden bin. Die Probleme die ich früher mit / wegen meiner Blase hatte, haben sich durch das selber Kathetern mehr oder weniger in Luft aufgelöst. So kann ich vieles jetzt entspannter angehen.

Gesten z.B., habe ich die Tatsache ausgenützt das meine Freundin bei Ihrer Schwester war und auch dort übernachtet hat, um meine Standrechner neu einzurichten. Im Gegensatz zu früheren malen, wo ich das getan habe, war ich die Entspannung pur. Entsprechend lief alles dann auch ohne Probleme bzw. Schwierigkeiten.

Heute früh, nach dem Aufstehen und Frühstücken, habe ich dann noch den Rest der Bilder von meinem Krankenhausaufenthalt, vor jetzt 2 Wochen, online gestellt und bei der Fotogalerie eingebaut. So das dann alle Bilder, die ich im Krankenhaus gemacht habe, an geschaut werden können.

Heute werde ich nicht mehr viel machen, außer das schöne Wetter geniesen.

28.03.2009

Nun bin ich schon fast eine Woche wieder zuhause vom Krankenhaus. Das selber Kathetern fällt mir immer leichter.

Jetzt wo ich zuhause bin, muss ich auch nicht mehr so darauf achten das alles steril ist. Das hat den Grund, dass ich, eher gesagt mein Immunsystem, die Keime von zuhause ja kenne.

Nun ist das selber Kathetern noch leichter. Ich würde sogar behaupten dass ich es sehr gut kann ;-). Da ich aber nicht übermütig werden will, werde ich es noch üben. Denn es gibt sicher noch einiges bei dem ich dazulernen kann und auch noch sicherer werden.

Die ersten Bilder von meinem Krankenhaus – Aufenthalt sind auch schon online in der Fotogalerie anzusehen. Da es noch mehr Bilder gibt, bin ich auch schon dabei den Nächten Schwung fertig zu stellen. Aber das braucht noch ein Weilchen, daher bitte ich noch um Geduld.

Schönen Sonntag, dann noch

22.03.2009

Im Krankenhaus bin ich noch immer, Hoffentlich nimmer lange. In zwischen habe ich den Dauerkatheter endlich los. Es war zwar nicht schlecht, dass ich ihn hatte, aber auf Dauer ist das die schlechteste aller möglichen Lösungen.

Blöderweise geht das mit dem spontan Harnlassen nicht, so das ich selbst kathetern muss. Anfangs konnte ich mich nicht mit dem Gedanken anfreunden, nicht einmal als Übergangslösung.

Es war alles andere, als das was ich haben wollte.

Aber im Laufe des ersten Tages ohne Dauerkatheter und ohne die Möglichkeit zum spontan Harnlassen fing ich an mich mit der Situation anzufreunden. Ich wollte es noch nicht akzeptieren. Dennoch war mein Interesse geweckt die Sache mit dem Selbst Kathedern zu lernen.
Ich fing also an, immer wenn ich Kathetert wurde aufzupassen und schnell fing ich an, wenn auch unter Aufsicht und Hilfe einer Schwester eines Pflegers, mich selber zu Kathedern. Ich sag euch, das ist einfacher als es ausschaut.

Da langsam nachhause will, habe ich angefangen das Kathetern alleine zu probieren. Schließlich hab es ja schon 6 oder 7 Mal unter Aufsicht gemacht :-). Aller Nervosität zum trotz klappte es ohne Probleme.

Je öfter ich es nun alleine machte, das Kathetern, je sicher wurde ich. Wo ich noch ein bisschen sicherer werden muss, ist bei dem Punkt, es einzuschätzen wie voll meine Blase ist. Den es soll sich ja lohnen das Kathetern, oder.

15.03.2009

Heute war ein typische Krankenhaus Sonntag, es war nichts los. Gut ok ich hatte in der Früh von meiner Freundin besuch. Die Zeit, in der Sie da war habe ich genossen.

Da ich ja wegen eines Harnverhalts hier im Krankenhaus bin, habe ich immer noch einen Dauerkatheder. Seit nun gut 3 Tagen, mit Heute gerechnet, muss ich den Katheder abklemmen, damit ich wieder lerne eine Art Harndrang zu verspüren. Ich bin echt gespannt wie lange ich das machen darf (immer positiv denken :-) ).

Morgen soll ich laut einem Pfleger erfahren wann den genau ich diesen Dauerkatheder wieder weg bekomme. Wenn der dann weg ist heißt es hoffen dass die Restharnmenge nicht zu hoch ist. Den beim letzen Mal, das war vergangenen Montag waren dies 300 ml und das ist zu viel. Die Restharnmenge sollte unter 150ml liegen, hat mir damals der Urologe gesagt. Er meinte auch, zumindest habe ich es so aufgenommen, dass in einer Woche sicher alles wieder besser sein wird.

Ich will es hoffen, denn allein die Vorstellung mich dann selber katheterisieren zu müssen macht mir Angst. Aber wie habe ich schon weiter oben geschrieben „Positiv denken“. Was Besseres fällt mir im Moment auch nicht ein.
Obwohl mir mein Gefühl sagt, das nicht dagegen spricht das die Restharn menge unter den 150 ml liegen könnte. Weil mein Darm funktioniert auch schon wieder besser, als noch vor einer Woche und ich Spüre den Harndrang.

Vielleicht liegt meine, ich würde sagen nicht so gute Stimmung, auch an dem Wetter hier in Linz. Es hat heute echt das reinste April Wetter. Das irgendwie auf meine sonst so, ich würde sagen positive Stimmung drückt.

Mal sehen was der Morgige Tag den so bringen wird. Eins weis ich schon, einen Termin bei der Physiotherapie mehr leider noch nicht. Das kann ja auch gut sein, so habe ich keinen Stress ;-) .

14.03.2009

Sorry weil ich schon wieder so lange nichts hier geschrieben habe. Aber ich bin seit dem 04.03 im Krankenhaus, und hab erst seit dem letzen Mittwoch mein Notebook im Krankenhaus.

Im Krankenhaus bin ich wegen eines sog. Harnverhalts. Mittlerweile geht es mir schon wieder besser. Ich denke dass ich noch 3 oder 4 Tage im Krankenhaus bleiben muss und dann wieder heim kann.

In der Zwischenzeit werde ich die Zeit im Krankenhaus nützen und an meiner Seite weiterarbeiten. Mal sehe ob was bei rauskommen wird, das ich gleich einbauen kann.

28.02.2009

Langsam freue ich mich echt auf den Frühling. Anders ausgedrückt, mich nervt der Schnee bzw. der Winter schon langsam. Mal abgesehen davon das es Kalt ist, ist es für mich auch so gut wie unmöglich raus zu kommen. Nun gut, so kann ich wieder rum auch nicht so viel Geld ausgeben. Aber ich freue mich schon echt darauf einfach mal wieder raus gehen, in meinem Fall eher rausfahren, und das dann auch noch ohne dick eingepackt zu sein.

Wenn ich bei mir so aus dem Fenster blicke, wird meine Hoffnung immer größer das genau das bald eintreten könnte. Zumindest für morgen sind schon mal Temperaturen, im zweistelligen Bereich angesagt. Wenn es dann so weitergeht, ist bald die weise Bracht die sich Schnee nennt vorbei, und so ist alles draußen bald wieder Grün. Grün ist ja bekanntlich die Farbe der Hoffnung. Der Hoffnung auf wärmere Temperaturen :-).

Meine Freundin hat sich vor kurzem ein Netbook gekauft. Das schaut einfach nur süß und putzig aus. Vor allem das Display, weil das stolze 10 Zoll hat. Nicht das ich jetzt von meiner Freundin geschimpft komme, für sie reicht es voll und ganz weil sie meist nur im Internet surft.

Da wäre ein zweites Notebook, meiner Ansicht nach, übertrieben gewesen.

Wenn sie dann mal etwas Längeres zu schreiben hat, ist ja eh noch mein Notebook da. An das sie jederzeit ran kann. Ich bin ja ein „Kavalier“ und kein „Klavier“. Nur mal so nebenbei bemerkt.

Das letzte Mal hatte ich geschrieben, dass ich vielleicht noch ein paar Winterbilder in die Fotogalerie reinstelle. Bilder hätte ich schon, aber wenn ich die dann verkleinere für das Auswahlmenü sieht man nur eine weise Fläche und sonst nichts. Deshalb habe ich beschlossen, es zu lassen und stattdessen auf die ersten Frühlingsbilder zu warten die ich in meiner Fotogalerie stellen kann.

22.02.2009

Wieder Mal, hat es eine Zeitlang gebaucht bis ich hier wieder was schreibe. Das aber hat einen echt guten Grund.

Bei mir hat der Winter wieder Einzug gehalten. Seit nun gut ein bisschen, mehr als einer Woche schneit es aus vollen Wolken. So gibt es nicht so viel zu berichten, den so gut wie alles habe bzw. muss ich um Moment hinter dem Wetter anstellen. Ich möchte einfach nicht nass werden.

Vielleicht stelle ich ein paar Bilder vom aktuellen Schneewetter in die Fotogalerie, bei den Inspirationen aus der Rollstuhl Perspektive „Winterwonderland“. Dort dann als Teil 4. Ich weis es noch nicht. Schau mer mal. Aber wenn es so weit sein sollte, dann schreibe ich hier schon davon.

Gesundheitlich geht es mir im Großen und Ganzen gut. Der nächste Krankenhaus Termin steht erst in gut 3 Wochen an. Dieses Mal wider mit meiner Freundin zusammen, sprich am selben Tag. Bei dem Krankenhaus Termin, werde ich schauen das ich wieder zu einer Reha geschickt werde. Mal sehen ob ich den Arzt überreden kann.

Was die Arbeiten bzw. Erweiterungen an meiner Seite angeht, habe ich im Moment nicht so die Lust dazu was zu machen. Obwohl, Ideen hätte ich mehr als genug.

13.02.2009

Sorry das es mal wieder etwas länger gedauert hat, bis hier wieder was Neues steht. Das Wetter der letzen Tage, hat mir etwas die Lust genommen was am Computer, sprich meinem Notebook, zu machen. Länger als eine Stunde hat es mich nie vor dem Computer gehalten.

Dennoch hab ich die Zeit auch genützt, um mir Gedanken über neues für meine Seite zu machen. Auch habe ich angefangen, auf einer Testseite, verschiedene Farbverläufe auszutesten. Denn ich habe vor, eine Art Auswahlmenü für verschiedene Hintergründe auf meiner Seite einzubauen.

Mal sehen, ob das am Ende so wird wie ich mir das vorstelle.

In der Ergotherapie, habe ich diese Woche auch was Neues gelernt. Mit der Therapeutin zusammen, habe ich Plastilin = Therapie Knetmasse zumachen, eher gesagt zu kochen. Das genaue Rezept muss ich mir noch Organisieren.  

04.02.2009

Gesten habe ich das erste Mal, seit ich mich überwiegend im Rollstuhl fortbewege, aus der Rollstuhlperspektive gekocht. Das ganze fand im Rahmen der Ergotherapie statt. Es war irgendwie komisch, denn es heißt aus dieser Perspektive viel umdenken wenn man eher im Stehen gekocht hat.

Glücklicherweise fanden die Vorbereitungen, bei denen ich auch noch viel dazu gelernt habe, alle eh im Sitzen statt. Ist einfach eine echt entspannte Position.

Beinahe hätte ich vergessen zu schreiben, was ich gekocht habe. Es gab eine Grießnocken-Suppe. Die Idee dafür kam von mir. Die Ergotherapeutin hatte mir mal erzählt, dass ein Versuch selbiges Gericht zu Kochen gescheitert ist.

Da ich es lernen wollte aus der Rollstuhlperspektive zu kochen und sich dafür die Ergotherapie anbot, hab ich der Therapeutin vorgeschlagen dieses Gericht zu kochen.

Aber in bestem Wissen, das ich Grießnocken erst 1 Mal selber gemacht hatte und das auch noch mit Hilfe meiner Freundin.Meine Freundin bat ich dann, bei meiner Kochaktion dabei zu sein. Damit ich sie fragen kann wenn mir was unklar sein sollte.

Beim herrichten der Zutaten vor der Therapie hatte sie mir dann geholfen. Sie fragte mich dabei auch immer ab, wie ich den alles machen würde.

Wie dann die Therapeutin kam, konnte ich ein wenig angeben. Das ich schon mal was vorbeireitet hatte.

Nervös find ich dann an den Nockenteig zu machen. Immer am erklären was ich da im einzelnenn mache. Die Erfahrung hat mich das gelehrt, das Ergotherapeutin auf so was gern haben.

Der Nockenteig was ja das einfachere. Aber dann das Nockenstechen, das ist nicht so einfach. Aber auch das habe ich dann ohne Probleme erledigt.

Dann war nur noch das Kochen mein Problem. Wie viel Brühe brauch ich und wann mach ich das und das usw. Halt das Übliche das man(n) sich so fragt wenn man kocht. Zu der Therapeutin meinte ich nach dem die Nocken in der Brühe waren nur, dass bei meinem Glück die Nocken zerfallen oder erst gar nicht an die Oberfläche zurück kommen würden.

Allen Pessimismus zum Trotz, klappte dann doch alles. Die Nocken kamen hoch, sind nicht zerfallen und waren weich.

Der Spruch das der Pessimist der Mist ist auf dem nichts wächst, hat doch wirklich was wahres, oder.

31.01.2009

Der erste Monat vom neuen Jahr ist schon vorbei. Man ging das schnell! War nicht erst gestern Silvester? ;-) Spaß bei Seite, aber die Zeit vergeht echt wie im Flug. Ich würde mal sagen, das dass gut so ist. Denn so kommt kleine lange Weile auf.

In den letzen Tagen, sind mir wieder etliche Ideen was ich an meiner Seite noch hinzufügen kann eingefallen. Einige dieser Ideen, brauchen noch viel Überlegung. Den außer eines Gedankenblitz, ist noch nicht mehr da. Also ich habe noch keine Ahnung, wie ich diese oder jene Idee umsetzen kann. Es muss eher „könnte“ anstatt „kann“ heißen.

Wenn das Wetter weiterhin, so nicht einladend zum rausgehen ist, es liegt Schnee und ist kalt. Fallen mir sicher einige Lösungsmöglichkeiten für die Ideen ein. Dann brauch ich nur noch die Zeit und die Lust, für die Umsetzung.

27.01.2009

Seit gestern habe ich wieder die Möglichkeit was an meiner Seite zu machen. Der Grund war ein, wie ich finde, eher störender aber sicher nötiger. Der Server auf dem meiner Seite liegt, war wegen Wartungsarbeiten nicht erreichbar.

Gut ok, ich habe neben meiner Seite auch noch andere Hobbys oder auch Sachen zu tun so das mir nicht langweilig wurde. Ich habe die Zeit u.a. auch dafür genutzt, Sachen die ich hier noch hinzufügen wollte so weit es geht vorzubereiten. So das ich heute u.a. bei der Fotogalerie (Inspirationen aus der Rollstuhlperspektive) eine weitere Gruppe im hau ruck verfahren hinzufügen konnte. Ohne die Vorbereitung, hätte ich sicher die doppelte Zeit gebraucht.

Heute früh habe ich mir dann auch noch den Release Candidat 1 des neuen Internet Explorers runtergeladen und auch installiert. Ich wollte einfach mal schauen was da so neues kommt. Auf den ersten Blick schaut er genauso aus wie der Vorgänger. Was ich gelesen habe, soll die neue Version Standard kompatibler sein als die Vorherigen. Was ich dem ersten Eindruck nach auch bestätigen kann. Meine Seite und auch die die ich noch angeschaut habe, schauen nun im Internet Explorer und Firefox fast gleich aus. Was in der vergangen Version nicht so der Fall war, meinen Empfinden nach.

Was mir noch aufgefallen ist, die neue Version ist schneller geworden als die alte. Früher, beim Internetexplorer 7, hatte es viel länger gedauert bis  zum Beispiel meine Seite vollständig aufgebaut war, als es jetzt bei der Nachfolge Version tut.

Ich bin echt schon auf die endgültige Version gespannt.

17.01.2009

Nun habe ich geschafft, die neuste Fassung meiner Seite ist endgültig fertig. Vor 4 Tagen war es soweit, den da habe ich mit der Hilfe eines der User aus dem xhtml Forum einen Farbverlauf, als Hintergrund, eingefügt / eingebaut.

Schon lange habe ich rumprobiert einen Farbverlauf, so wie ich ihn jetzt habe, bei meiner Seite einzubauen. Aber leider erfolglos. Die Lösung, wie man einen solchen Farbverlauf einbaut, war dann doch recht einfach. Von der Richtung her war meine Denkweise schon richtig. Aber blöderweise bin ich auf halber Strecke stehen geblieben, so das ich nie zu dem Ende zu dem ich nun gekommen bin gekommen bin.

Mal sehen wie lange ich nun mit dem Layout zufrieden bin. Ich denke schon etwas länger als in früheren Zeiten.

Ich denke ich sollte mich auf die Inhalte, eher gesagt mehr Inhalte, stürzen anstatt auf das rumexperimentieren mit den Layouts. An neuen Inhalten habe ich schon zahlreiche Ideen. Nun wo der Rest ja fertig ist, habe ich je jede Menge Zeit ;-), und das nicht nur weil ich im Ruhestand, sprich Frührentner bin.

Von Seiten des Wetters, denke ich, kann mich in der nächsten Zeit nicht viel außer Gefecht setzen. Den bei mir schaut es im Moment eher nach Frühling aus, als Winter. Letze Woche sah das noch ganz anders aus. Den da war es echt kalt, so -10°C — -18°C und Schnee. Ich vertrage die Kälte nicht so gut. Hauptsächliche wegen der Spastiken, sie wegen meiner Multiple Skerose habe, hab.

Der Schnee gehört schon weit gehend der Vergangenheit an, sprich es ist weg geschmolzen und auch mir den Temperaturen geht es auch aufwärts. Zwar nicht viel, es hat so um die +5°. Aber das ist schon mal ein Anfang, oder ??

Aber sicher wird es schneller als mir lieb, wieder kalt und dazu schneit es noch.

Im Moment aber gibt es nichts, das mich außer Gefecht setzen kann, so dass sie Arbeit an neuen Inhalten starten kann. Auch wenn ich bei einigen Inhalten noch überlegen muss, ob wirklich sinn macht die Idee weiter zu verfolgen.

Aber es ist ja nicht so, dass mir die Ideen ausgehen würden.
Außerdem ist da  noch das neue Office, in das ich mich auch noch weiter einarbeiten wollte.

Ihr seht, langweilig wird mir sicher nicht.

10.01.2009

Vorgestern habe ich meinen Stand PC wieder aktiviert. Ich hatte als erstes Mal eine Internetverbindung, erfolgreich, zu Stande gebracht. Nachdem alles dann wieder aktualisiert, sprich die ganzen Updates aus dem Internet runtergeladen und installiert waren, habe ich versucht ein Netzwerk mit meinem Notebook aufzubauen. Leider erfolglos!

Gestern nun, habe ich auf Bitten meiner Freundin, Windows Vista bei dem Stand PC installiert. Ich hatte auch die Hoffnung, dass das mit dem Netzwerk aufbauen dann besser gehen wird.

Das Windows Vista installieren und auch Aktualisieren hat ohne Probleme und auch recht schnell funktioniert. Aber das mit dem Netzwerk, funktioniert nicht so wie ich gern hätte. Langsam bin ich echt kurz davor alles zu lassen, weil ich glaube das ich echt zu blöd dafür bin.

Ein gutes hat es mit dem Stand PC schon. Ich kann meine Seite, noch wo anders anschauen. So dann auch sehen wie sie aussieht und Darstellungsfehler sehen. Auch wenn der Stand PC über einen 22 Zoll Bildschirm verfügt

Hier an meinem Notebook habe ich nur ein 15 Zoll Display. Aber genau, diesen Unterschied möchte ich nutzen um meine Seite Barrierefrei zu gestallten. Zumindest diese Barriere, der unterschiedlichen Darstellung (Anderer Monitor oder anderes Display = anderes Aussehen). So ähnlich wie bei den Internet Browsern. Anderer Browser anderer Darstellung.

Ich bin schon gespannt, ob ich das mit dem Netzwerk aufbauen, irgendwann mal, schaffen werde.

Wie sagt schon der Fußball Kaiser immer „Schau mer mal“

06.01.2009

Am vergangenen Samstag nun, habe ich die neue Fassung meiner Seite für mich freigegeben. Sprich ich habe den Hinweis, dass diese Seite noch im Aufbau ist, entfernt.

Auch habe ich mit dem Korrekturlesen angefangen und so gut wie alles auch schon durchgearbeitet. Gott, habe ich Tippfehler gefunden. Ich war eigentlich der Überzeugung dass ich so gut wie keine Tippfehler hätte. Das war aber bei weitem nicht so. Gefunden habe ich noch „sehr“ viele!! Sicher habe ich, aber noch mal genau so viele übersehen.

Nun bin ich noch dabei, alle Fehler zu beseitigen. Wenn das dann geschehen bzw. beendet ist, dann geht für mich der Ausbau, das Ergänzen (Hinzufügen) mit neuen Inhalten weiter. Ideen habe ich da schon einige. Leider nicht so ganz die Zeit. Aber das wird schon werden.

Vielleicht wenn der Schnee weg ist und es wärmer ist. Denn hier bei mir, ist echt Winter. Mit all dem was dazugehört, Schnee und Eiseskälte. Das bedeutet also, zuhause bleiben für mich. Hat auch wiederrum sein Vorteil, ich kann nicht so viel Geld ausgeben.

Die Zeit, die ich nun zuhause bleiben muss wegen dem Winterwetter, nutze ich u.a. auch dafür mir über die Sachen um die meiner Seite noch ergänzen will Gedanken zu machen.

Über das was ich alles Ergänze, führe ich Buch im Menüpunkt Änderungen und Ergänzungen. Dort könnt ihr alles nachlesen.

03.01.2009

Neues Jahr neues Blatt. Das ist nun der erste Eintrag im neuen Jahr. Auf dem Blogblatt „2009“. Silvester habe ich gut überstanden. Ich habe mir sogar vorsetze für das neue Jahr genommen, oder wie das auch immer heißt. Tut mir leid aber diese Vorsätze behalte ich mal lieber für mich.

Denn so muss ich kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich sie nicht einhalte.
Mit den Arbeiten, an der neuen Fassung, meiner Seite bin ich nun wirklich so gut wie fertig. Glaub ich zumindest. Julian mal überlegt und scharf nach nachdenkt. Ja ich bin so gut wie fertig. Ich muss nur noch schauen das alles Valide ist und dann ist sie fertig, die Version 1.0 der neuen Fassung.

Version 1.0 aus dem Grund, weil ich sicher noch einige Kleinigkeiten in den nächsten Tagen und Wochen hinzufügen werde, so wie ich mich kenne.

Aber zu erst muss ich mal schauen, dass es mir gesundheitlich wieder besser geht. Sprich ich will schauen das ich dass mit dem Laufen wieder hin bekomme. Das fortbewegen im Rollstuhl ist ja schön und gut. Aber laufen schadet nichts und ist außer dem für die Ausdauer gut. Mal sehen ob das noch möglich sein wird.