Mein Blog:


Hier erfahrt ihr mehr über meinen Alltag. Sorry, wenn manch Mal die Abstände zwischen meinen Alltagsberichten variieren.

Der besseren Übersicht habe ich, die ganzen Einträge nach dem Jahr in dem sie entstanden sind, geordnet.

2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006

14.12.2010

Schneien tut es immer noch in Freistadt und das nicht gerade wenig. Außerdem ist es noch sau Kalt, den es hatte heute Früh so in etwa -8°C. Nichts desto trotz habe ich heute meine vorerst letzen Arzttermin in diesem Jahr war genommen und zwar das war das beim Urologen in Linz.

Grund für den Termin, war eine Routine Termin. An Untersuchungen wurde das übliche, sprich ein Restharn Bestimmung und dann noch eine Bestimmung von meiner Urinkultur. Dabei wurde ich Kathetert, damit so frischer Urin zum Testen da war.

Alles in allem Dauerte der Termin gute 20 Minuten. Da was an diesem Termin am längsten dauerte  war die Fahrt nach Linz und wieder zurück nach Freistadt.

Weil ich nicht weiß ob ich vor dem nächsten Urlaub, der am kommenden Freitag startet, noch mal hier was schreiben werde, wünsche ich euch alles jetzt schon mal schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Apropos Urlaub, da fällte mir noch ein das ich bei MS & Urlaub ja auch noch was zu diesem Urlaub schreiben sollte. So habe ich dann auch noch eine Nachtmittags Beschäftigung.

10.12.2010

Es liegt zwar immer noch oder schon wieder Schnee in Freistadt, aber dennoch gibt es was zu Berichten aus meine Alltag.

Meine Freundin und ich werden dieses Jahr wieder über Weihnachten weg fahren. Es geht wie schon das letzte Jahr, zu meinen Eltern nach Göppingen. Was mich etwas erschrecken hat lassen, ist das ich dieses Mal keinen Stress hatte bzw. in keinen Stress gekommen bin. Die Vorbereitungen liefen dieses Mal so nebenbei ohne dass ich groß nachdenken musste was ich alles brauche. Alles lief so locker dahin.

Vor lauter Lockerheit, habe ich ganz übersehen das ich ja noch einen Termin beim Urologen habe. Als mir das eingefallen ist bzw. ich das im Kalender gesehen habe bin ich kurz zusammen gezuckt. Denn ich hatte die Zugfahrkarten schon reserviert. Aber zum Glück, ist der Termin am Dienstag und wir Fahren am Freitag.

Was ich aber noch machen sollte ist, einen Eintrag auf meiner Seite hier verfassen bei dem Menüpunkt MS & Urlaub. Aber das ist nicht das Problem, den bis nächste Woche Freitag sind es ja noch ein paar Tage.

02.12.2010

Mein letzter Eintrag hier ist schon wieder ein paar Tag her, entschuldigt dies bitte. Aber bei mir ist im Moment, hauptsächlich Wetter bedingt. Hier in Freistadt hat es in den letzen Tagen seeehrr viel gescheit und ich als Rollstuhlfahrer habe leider keine passende Bereifung.

Gestern aber ist mir was passiert, das ein bisschen Abwechslung in meine momentanen Alltag gebracht hat. Ich wollte nach der Post schauen und bei der Gelegenheit noch ein paar Fotos machen, denn es ging der volle Schneesturm über Freistadt nieder.

Als ich dann wieder mit dem Aufzug nach unten fahren wollte, machte es einen Ruck und der Aufzug blieb stecken. Etwas überrascht von der Situation, drückte ich auf den Alarmknopf und teilte der netten Stimme am anderen Ende mit, das ich im Aufzug stecken würde. Mir wurde daraufhin mitgeteilt dass ein Techniker kommen würde.

Weil draußen wie schon gesagt ein Schneesturm tobte, stellte ich mich darauf ein das es u.u. mehr als ein halbe Stunde dauern würde bis der Techniker da sein würde. So schaute ich das mich so gut es ging warm einpackte. Glücklicherweise hatte ich einen Kapuzen Pullover an, so konnte ich zum warm einpacken auch noch die Kapuze aufsetzen.

Aber bevor ich das mit dem Warmeinpacken in die Tat um setzte, rief ich über mein Handy noch meine Freundin an und erzählte ihr was passiert war. Anschließend packte ich mich dann aber wirklich warm ein, so gut ich konnte und versuchte mich zu entspannen.

Im Haus selber war in der Zwischenzeit den anderen Bewohnern aufgefallen, das was mit den Aufzug war. Die einen fragten sich wieso denn der Aufzug nicht gehen würde, die anderen fragten sich ob wer bzw. wer den im Aufzug sein.

Ich Versuchte mich bemerkbar zu machen und den Leuten vor dem Aufzug mitzuteilen das ich schon Bescheid gesagt habe und das wer kommen würde.

Weil schon eine gute dreiviertel Stunde seit meinem ersten Bescheid sagen vergangen war, klingelte ich noch mal erneut um zu fragen bis wann denn der Techniker kommen würde. Die nette Stimme am anderen Ende, meinte zu mir das sie sich erkundigen würde und sich dann wieder melden wird. Es dauerte nicht lange und die nette Stimme meldete sich wieder und sagte zu mir dass es noch ca. 10 Minuten dauern würde.

Meine Freundin brachte ich dann auch noch auf den neusten Stand und packte mich dann wieder warm ein. Die 10 Minuten vergingen dann auch, ich sag ein Mal recht schnell. Wieder klingelte ich und fragte was den Sache sein, den die 10 Minuten von vorhin seinen schon vorbei. Auch bat ich die nette Stimme, mit Bescheid zu geben.

Es dauerte nicht lange und die nette Stimme meldete sich wieder und teilte mir mit was Sache sei. Weil der Techniker im Stau stünde habe sie der Feuerwehr Bescheid gesagt. Wirklich, wenige Minuten später waren die Herren von Feuerwehr da.

Nach dem sich die Feuerwehr einen ersten Überblick gemacht hatte, öffneten sie die Tür vom Aufzug und fragten mich ob alles ok mit mir sei. Ich sagte darauf zu ihnen dass alles ok mit mir sei, bis auf das mir kalt sei. Das mit dem Kalt sein war recht schnell gelöst, den von die Herrn von der Feuerwehr brachten mir decken. Mit den Decken kam auch einer der Feuerwehrmänner zu mir in den Aufzug. Er legte die Decken um mich, so dass mir im Handumdrehen wieder warm wurde.

Es dauerte dann noch ein bisschen bis ich aus dem Aufzug wieder raus kam. Der Einsatzleiter der Feuerwehr, hat dann noch den Aufzug gesperrt. Damit sowas nicht mehr passiert, bis ein Techniker alles überprüft hat.

Heute schon, ab wann weiß ich nicht, ging der Aufzug schon wieder. Das weiß ich deshalb, weil ich um die Mittagszeit wegen der Post mit dem Aufzug gefahren bin.

17.11.2010

Ende September hatte ich in meinem Eintrag von einen Krankenhaus Termin berichtet. Bei dem Termin, einer Routine mäßige Kontrolle, ging es u.a. auch um die Umstellung des Medikaments wegen meinen Beinspastiken.

Gestern nun hatte ich wieder einen Termin im Krankenhaus. Dieses Mal ging es eigentlich nur darum, wie es mir mit er Umstellung gegangen ist und auch wie es mir mit dem neuen Medikament geht. Bei der Umstellung auf das neue Medikament, bin ich teilweise so vorgegangen wie ich wollte. Das aber nur teilweise, nicht das jetzt irgendwelche Missverständnisse aufkommen. Im Großen und Ganzen habe ich alles so gemacht wie mit der Ärztin besprochen, ehrlich.

Ich bin nur so wie ich wollte vorgegangen, weil das eine Medikament (das alte) ausgegangen ist und ich keine neue Packung mehr anfangen wollte. Das gerade deshalb, weil ich eh auf eine anderes Medikament gewechselt habe.

Der Termin gestern, ging eigentlich recht schnell über die Bühne. Es ging ja nur darum, wie es mir mit der Umstellung ergangen ist und auch wie es mir mit dem neuen Medikament ergeht. So habe ich dann auch noch ein bisschen mit dem Arzt geplaudert.

Gegen Ende meinte der Arzt, das ich in 3 Monaten wieder einen Termin ausmachen solle. Braver Patient wie ich einer bin, habe ich das dann auch gleich gemacht. Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich zwei Rezepte, eins für meine Freundin und eins für mich, für Betaferon geordert.

Als ich mich dann auch noch von der Schwester, bei der ich den nächsten Termin und auch das mit den Rezept gemacht hatte, verabschiedete wünschte ich ihr schöne Weihnachten und auch ein Guten Rutsch ins neue Jahr. Die Schwester hatte ich erstaunt angeschaut. Ich sagte darauf nur zu ihr das wir und erst wieder im neuen Jahr sehen, weil ich meinen nächsten Termin ja in Februar habe.

Die Schwester meine darauf nur Stimmt.

08.11.2010

Heute war es nun so weit, ich hatte das erste Mal eine Ko-Therapie. Es war echt interessant, mal bei beiden Therapeuten geleichzeitig Therapie zu haben.

Weil heute auch die letzte Therapie, bei dem Physiotherapeuten der immer zu mir nach Hause kam war, haben wir zu Beginn der Therapie erst mal einen Kaffee und ein Stück Biskuit Rolle, meine Freundin hatte sie am Vortag selber gemacht, gegessen. Bei den beiden Therapeuten hatte ich echt den Eindruck, als ob dass das Frühstück für sie war.

Da ich nicht wusste was so auf mich zu kommen wird, habe ich extra langsam gegessen um Zeit zu schinden. Dennoch hat dann doch noch eine Therapie stattgefunden.

Die beiden Therapeuten machten was mit mir das ich schon lange nicht mehr gemacht hatte. Mit Hilfestellung der beiden Therapeuten, bin ich ein paar Schritte gegangen und das ohne Hilfsmittel. Ich sag euch, das ist ein echt komisches Gefühl wieder alleine zu gehen. Wenn man das so nennen kann.

Auch wenn es dann doch anstrengend war, war es dennoch wieder eine sehr interessante Erfahrung. Ich habe mal wieder gesehen, dass ich doch noch mehr kann als ich mir zugetraut habe. Auch habe ich gemerkt, dass ich mehr Vertrauen zu meinen Beinen gewinnen muss. Das soll heißen dass ich mich von der Spastik in meinen Beinen nicht so verunsichern lassen darf.

Meine Freundin schaute sich das Spektakel auch an. Um alles für die Nachwelt aufzuheben machte sie ein paar Fotos und Filmte mich dann noch. Wie die Fotos bzw. der Film geworden ist, weiß ich noch nicht weil ich mir dies noch nicht angeschaut habe.

Weil ich ja bis auf weiteres, also bis ein Nachfolger gefunden wurde, keine Physiotherapie habe hat der Physiotherapeut am Schluss noch ein paar mahnendeWorte an mich gerichtet. Selber habe ich heute glaube ich zumindest Kapiert, dass ich selber was machen muss.

Ich werde echt versuchen meine 5 Buchstaben, ich denke ihr wisst schon was ich meine, hoch zu bekommen und die Übungen, die mir gezeigt wurden, mache.

04.11.2010

Gestern habe ich mich mit meiner Freundin unterhalten, was wir den so in den nächsten Tag zum Essen machen könnten. Dabei schlug ich u.a. vor eine das wir eine Grießnockensuppe machen könnten. So schnell konnte ich nicht schauen wie meine Freundin beschlossen hatte, das wir (ich) die gleich am selben Tag machen könnten.

Meine Freundin meinte dabei auch dass es schon lange her sei, dass ich eine solche Suppe gemacht habe.

Also habe ich mir dann die Hände gewaschen. Während dessen breitete meine Freundin alles vor, damit ich gleich mit den Nockenteig machen anfangen konnte.

Der Nockenteig war dann auch schnell gemacht. Während ich so die ersten Nocken gemacht hatte und mich dabei wunderte weil der Teig so trocken war, fragte mich meine Freundin wie viel Butte ich den in den Tag gegeben hatte. Da fiel mir dann auf was ich vergessen hatte.

So hieß es dann alles noch mal auf Anfang. Die Breits geformten Nocken, habe ich wieder zum restlichen Teig gegeben. Anschließen habe ich dann die Butter dazu gegeben und  alles erneut vermengt.

Siehe da, der Teig war geschmeidig und das Nockenformen, man sagt ja eigentlich Nockenstechen, war viel einfacher. Die Nocken waren dann ruck zuck alle gestochen.

Meine Freundin nahm dann das Brett mit den Nocken und gab diese in eine vorbereitete Brühe. In der Brühe mussten sie dann eine gute Stunde ziehen.

Auch wenn das jetzt sehr Perfektionistisch klingt, ich war mal wiederecht verwundert die die Grießnocken echt gut geschmeckt haben.

Heute war ich auch schon fleißig. Gleich in der Früh um neun Uhr kam der Physiotherapeut. Schon beim letzten Mal hatte er mir erzählt das dass er aufhört beim Hilfswerk. Heute nun meinte er das wir uns nur noch nächste Woche sehen, weil er noch Rest Urlaub und auch Überstunden hat die er noch nehmen bzw. abbauen muss. Den Rest der Therapie haben wir mit Plaudern verbracht, so dass eine wirkliche Therapie heute nicht stattfand.

Aber in der nächsten Woche habe ich dann gleich Ergo und Physiotherapie zusammen, also so eine Art Ko- Therapie. ich hatte zwar schon mal so was ähnliches, aber damals waren es zwei Physiotherapeuten. Dieses Mal sind es eine Ergotherapeutin und ein Physiotherapeut. Ich bin schon echt gespannt wie das werden wird.

Ich werde euch dann an dieser Stelle berichten.

26.10.2010

Heute ist ein echt komischer Tag. Mir geht es echt gut, ans Herbstwetter habe ich mich schon gewöhnt, aber aufraffen kann ich mich zu nichts. Weder für die Übungen, die ich für die Physiotherapie machen sollte noch für was sonst. Ich hätte heute Nachmittag sogar sturmfrei, weil meine Freundin bei einer Kerzen Party ist.

Da könnte ich was an meiner Seite, wie z.B. die Herbstfotos aufarbeiten und dann auch einbauen, machen. Aber mir fehlt die Muse. Der Geist wäre ja willig, aber leider ist das Fleisch schwach!!

Ich weiß was ich machen werde, zumindest denke ich das jetzt mal. Als erstes werde ich mich auf die Herbstfotos stürzen. Die dann mal so weit aufarbeiten, das ich sie dann wenn es mich noch interessiert auch gleich bei meiner Seite einbauen kann.

Wisst ihr was….so werde ich es machen. Vielleicht kommt ja während des arbeiten an den Fotos, wieder ein bissen mehr Lust in mir auf was zu machen. Um es mit dem Worten des Fußball Kaisers zu sagen…schauer mer Mal. Den es kann nur noch besser werden, ;-)

25.10.2010

Wieder mal ist mehr Zeit vergangen, als ich eigentlich wollte, bis ich hier wieder was reingeschrieben habe. Bei mir passiert im Moment einfach nichts das es wert wäre darüber hier was zu schreiben. Was zum Teil auch am momentanen Wetter liegt. Das ist, wie ich im Fernsehen gesehen habe, nicht nur im Österreich nicht gerade schön sondern auch in Deutschland.

Trotz dem vergeht die Zeit, sprich der Tag, im Moment wie im Flug. Ich weiß auch nicht warum, aber ich habe an manchen Tagen den Eindruck dass ich mir zu viel vornehme. Weil ich mit dem was ich mir vornehme fast nicht fertig werde. Das denke ich liegt am momentanen Wetter, den im Sommer bin ich mit allem fertig geworden, das ich mir vorgenommen habe zu tun und mein Tagesprogramm sieht jetzt nicht mehr als damals.

So nun noch kurz zu dem was ich in Tagen seit meinem letzten Eintrag so gemacht habe. Die Herbstfotos, die ich gesucht habe, habe ich wieder gefunden. Sie waren dort, wo ich noch nicht gesucht hatte. Nämlich noch auf meinem Handy. Gleich nachdem ich die Fotos gefunden hatte, habe ich sie auf mein Notebook kopiert.

Ich werde nun schauen, dass ich in den kommenden Tagen die Fotos hier auf meiner Seite einbaue.

18.10.2010

Sorry das es schon wieder soooooooooooo lange gedauert hat, bis ich mich hier gemeldet habe. Seit meinem letzten Eintrag ist bei mir echt nicht viel passiert.

Ich hatte ja beim letzen Eintrag geschrieben, dass ich von dem schönen Herbstwetter Fotos gemacht hatte und diese bei der Fotogalerie einbauen würde. So weit so gut, die Fotos habe ich bei mir aufs Notebook kopiert. Leider weiß ich nicht wo genau hin.

Im Moment habe ich so an die 6000 – 8000 Fotos bei mir gespeichert. Da habe ich einfach die Ordnung bzw. den Überblick verloren, sorry.

Neue Fotos vom Herbstwetter könnte ich zwar machen, aber im Moment ist das Wetter alles andere als Fotogen. Es ist einfach nur beschissen, d.h. es ist den ganzen Tag bewölkt. Echt bei dem Wetter im Moment, habe ich große Probleme mich wach zu halten. Das Wetter im Moment ist einfach sehr einschläfernd.

Neben dem nicht richtig wach werden, macht mir auch meine Wetterfühligkeit sehr zu schaffen. So das ich nicht viel machen kann, außer mich vor den Fernseher zu legen. Selbst an dem, was meine vielleicht neue Version meine Seite nenne, habe ich in den letzten Tagen so gut wie nichts machen können, wegen den Problemen durch die Wetterfühligkeit.

Aber bisher habe ich mich immer an die Wetterwechsel gewöhnt. Mal schneller, mal nicht so schnell!! Ich hoffe ja, dass ich mich bald an das momentane Wetter gewöhnt habe.

10.10.2010

Schon wieder ist mein letzter Eintrag hier, eine gute Woche her. Das hat aber so seine Gründe. Erst mal, ist als das Wetter nicht so schön war, nicht viel bei mir passiert. So ziemlich das einzige das passiert ist, war das ich Physiotherapie hatte. Auch hatte sich in der vergangen Woche, die Ergotherapeutin bei mir wieder gemeldet um den nächsten Termin auszumachen.

Erst wie das Wetter wieder besser wurde, ist bei mir wieder mehr passiert. So waren meine Freundin und ich vergangen Freitag wieder in Linz. Beide genossen wir das schöne Herbstwetter. Es war ein echt schöner Tag in Linz. Mir hatte es auch gut getan, raus zu kommen.

Bei den Arbeiten an einer vielleicht neuen Fassung meiner Seite hat sich auch was getan. Ich war kurz davor alles hinzuschmeißen, weil mir nichts mehr eingefallen ist. Auch gefiel mir das was ich bisher gemacht hatte nicht mehr. So entschloss ich mich kurzerhand, alles einzustampfen und noch mal von neuen anzufangen. Wie es bisher ausschaut, war das eine sehr gute Idee. Denn ich habe so wieder Kraft gefunden, weiterzumachen.

Auch haben mich die echt schönen Tage auch die Idee gebracht, mal wieder ein paar Fotos zu machen. So frei nach dem Motto Herbstimpressionen fehlen noch bei der Fotogalerie von Freistadt. Die ersten Fotos habe ich auch schon gemacht.

Bis wann ich dann die Fotos eingebaut haben werde kann ich im Moment noch nicht sagen, den ich weiß noch nicht wie viel Fotos es letzen Endes werden. Aber wenn es dann so weit sein wird, werde ich hier berichten.

02.10.2010

Gestern war ich wieder, man könnte sagen den ganzen Tag, unterwegs. Meiner Freundin und ich haben uns mal wieder einen Linz Tag gegönnt. Das Wetter hatte glücklich weise auch mitgespielt.

Wie sind schon in der Früh in Richtung Linz aufgebrochen. Damit wir auch einen Rollstuhlgerechten Bus erwischen, habe ich Tags zu vor bei der Postbusstelle angerufen und gefragt wann denn ein passender Bus fahren würde.

Um kurz nach 9 Uhr sind wir dann mit dem Citybus zum Stifterplatz gefahren. Wenige Minuten später kam dann der Bus nach Linz. Es war wie Telefonisch zugesagt ein Stock Bus. So konnte ich direkt vom Bus Steig durch die Hintertür in den Bus fahren. Auf Bitten des Busfahrers habe ich mich dann auf einen normalen Platz umgesetzt. Es war echt ein angenehmes Gefühl mal wieder nicht im Rollstuhl zu sitzen bei der Busfahrt nach Linz.

In Linz angekommen machten wir uns als erstes Mal auf den Weg zu einem Einkaufszentrum, der Passage. Meine Freundin hatte sich dort bei einem Optiker bei unserem letzten Linz besucht, vor gut 2 Wochen, eine neue Brille gekauft. Diese konnte sie abholen.

Nach dem die neue Brille abgeholt war, schauten wir noch zu einen anderen Geschäft und machten uns dann auf um zu Mittag zu essen. Es war zwar erst 11 Uhr, aber da darf man ja schon Mittagessen, oder??? ;-)

In einem anderen Einkaufzentrum, der Arkade, gibt es ein Mongolisches Restaurant. Dort gibt es um die Mittagszeit ein All you can eat Buffet. Dort haben wir uns dann stattgegessen. Weil das Essen dort sehr gut und auch günstig ist, gehe ich bzw. gehen wir dort gern essen.

Nach dem wir wieder gestärkt waren, haben wir dann noch eine Streifzug durch verschieden Geschäfte auf der Landstraße gemacht und sind dann am Nachmittag wieder zurück nach Freistadt gefahren.

Hier noch ein Hinweis: Die Landstraße ist die Fußgängerzone in Linz.

28.09.2010

Heute war mal wieder ein Termin im Krankenhaus angesagt. Es war nur ein reiner Kontrolltermin. Dennoch kam einiges Interessantes bei zu Tage.

Eigentlich dachte ich, das Heute eine ausführliche Untersuchung ansteht. Dem aber war nicht so, denn laut des letzten Berichtes wurde das schon beim letzten Mal gemacht. Also sprach ich die anderen Themen an, die ich heute ansprechen wollte. Ihr seht ich habe mich vorbereitet ;-).

Seit ein paar Tagen macht mir eine leichte Beugespastik im linken Bein zu schaffen. Das sieht dann so aus, immer wenn ich stehe ich mit dem linken Bein eher auf den Zehenspitzen statt auf dem ganzen Fuß.

Bei der Gelegenheit, sprach ich gleich auch was anderes an, das zu dem anderen Thema passt. Bei diesem Thema, ging es um das Medikament das ich wegen der Beinspastiken nehme. Bei dem Medikament das ich im Moment nehme, sind die Nebenwirkungen teilweise heftig. Aus diesem Grund, würde ich gern auf ein anderes Medikament wechseln.

Nach einem kurzen hin und her und an einander vorbei reden. Habe ich mich dann mit der Ärztin darauf verständigt, wie der Wechsel von dem einen – auf das andere Medikament über die Bühne geht. Die Ärztin meinte dann noch zu mir, dass ich in 6 Wochen wieder kommen soll und wir dann über alles reden werden. Im Detail heißt das dann, wie genau ich den Wechsel den Medikamente vertragen habe.

Von der Schwester bekam ich dann noch Blut abgenommen und auch den nächsten Termin in 6 Wochen.

Ich bin schon echt gespannt, wie ich den Wechsel der beiden Medikamente vertragen werde.

24.09.2010

Sorry weil ich schon lange hier nichts mehr berichtet habe. Es ist einfach in den letzten Tagen bzw. Wochen, so gut wie nichts passiert bei mir.

Weil das Wetter immer mehr Richtung Herbst geht, war im Hauptsächlichen zuhause. Dort habe ich dann viel an der evtl. neuen Fassung meiner Seite gearbeitet. Ich würde eher sagen ich habe herum probiert, da ich noch immer nicht genau weiß wie alles aussehen soll.

Auch waren meine Freundin und ich, ein Mal in Linz. Die Mutter meiner Freundin hatte Geburtstag und wurde deshalb zum Mittagessen eingeladen. Die Schwester von meiner Freundin hatte alles, also den Tisch im Restaurant und das Geburtstagsgeschenk, organisiert. Es war eine echt schöne, ich nenne jetzt mal, Feier. Nach der Feier haben meine Freundin und ich Linz noch ein bisschen unsicher gemacht.

Meine Übungen die ich von Physiotherapeuten, der zu mir kommt, auf bekommen habe, habe ich nicht so oft gemacht wie es hätte machen sollen. Stattdessen habe ich mehr mit einem Spiel der Nintendo Wii viel geübt. Manches Mal habe ich dabei ein bisschen übertrieben und es dann am nächsten Tag gemerkt. Ich hatte stellenweise sehr starken Muskelkater, der aber mit zunehmendem Üben immer weniger wurde.

Eins noch zu den Arbeiten für eine evtl. neue Fassung meiner Seite. Ich habe beschlossen, jetzt einmal eine vielleicht neue Fassung zu bauen und dann zu entscheiden ob es die neue Version ist oder nur eine Übung bzw. ein Freizeitbeschäftigung war.

09.09.2010

Ein paar Einträge zurück, hatte ich geschrieben dass ich an einem evtl. neuen Layout für meine Seite zu arbeiten begonnen habe. Der Optimismus verflog dann doch schneller als ich dachte. Zwar hatte ich einen ersten Entwurf, aber der hatte mir alles andere als gefallen. Er war nicht rund, um es mit den Worten meiner Freundin auszudrücken.

Gesten nun habe ich alles was ich bis dato hatte in die Tonne gekippt und noch mal von neuen angefangen. Das was dann bis heute rausgekommen ist, gefällt mir a) um Längen besser und ist b) rund. Weil ich teilweise angefangen habe, mit Farben zu arbeiten sieht alles lebendiger aus.

Ich würde nun mal sagen, das der ersten Entwurf, also das was bis jetzt bei rausgekommen ist, echt gut aussieht.

Als nächstes möchte ich nun schauen das alles mit Inhalten fülle. Wie das genau aussieht, weiß ich aber noch nicht. Vielleicht fällt mir wieder in der Nacht was ein, wie alles aussehen könnte.

Eins noch zu meiner Freundin, ich hatte im letzen Eintrag ja geschrieben dass Sie einen Schub hat. Wegen diesem Schub bekommt Sie nun hochdossiert Kortison, über 5 Tage. Normalerweis müsste sich dadurch dann alles wieder bessern. Wie heißt es da so schön, die Zeit wird es Zeigen.

07.09.2010

Heute bin ich mal wie alleine zu Hause. Das hat einen besonderen Grund. Meine Freundin ist in Linz im Krankenhaus, weil sie einen Schub hat. Schon seit ein paarTagen klagt sie, das sie mit dem rechten Auge schlecht sieht.

Gestern nun hatte sie im Krankenhaus angerufen, ihr Situation geschildert und für heute gleich einen Termin ausgemacht. Beide, meine Freundin und ich, sind dann heute um 6 Uhr aufgestanden, mehr oder weniger leicht. Nach dem wir uns umgezogen hatten, haben wir dann noch gefrühstückt.

Gegen 7 Uhr ist meine Freundin dann mit dem Krankentaxi nach Linz gefahren. Nach dem meine Freundin weg war, habe ich mich dann noch ein für eine gute Stunde hingelegt. Um mich dann abzulenken habe ich an der Ideensammlung, was vielleicht evtl. das neue Layout meiner Internetseite werden wird, gearbeitet. Ich sollte endlich mal wissen, was genau ich machen will und auch wie alles aussehen soll. Den ich werkle stellenweise ohne wirklich einen Plan zu haben.

Jedenfalls gegen 9:30 Uhr kam dann die Friseurin zu mir. Meine Frisur, wenn man das so nennen kann, hatte mal wieder eine komplette neu Ausrichtung von Nöten. um es genauer zu sagen, meine Haare waren sehr lang.

Nach dem die Friseurin wieder weg, rief meine Freundin bei mir an und brachte mich auf den neusten Stand. Sie sagte dass sie einen Schub hat und deshalb eine Kortison Therapie bekomme und außerdem müsse noch ein VEP und ein MRT machen lassen.

Weil mir alles ein Begriff war, wusste ich Bescheid um was es bei den Untersuchungen ging. Außerdem hatte ich diese Untersuchungen schon mehrfach über mich ergehen lassen.

Ich denke im Laufe der Mittagzeit dürfte sie wieder zu Hause sein. Ich bin schon gespannt, was mir alles erzählen wird.

02.09.2010

Heute hatte ich, wie beim letzten Eintrag schon erzählt, einen Kontrolltermin im Krankenhaus. Dazu wurde ich schon um 8:30 Uhr vom Roten Kreutz abgeholt. Bis ich im Krankenhaus war und alles mit dem Anmelden über die Bühne ging, war es etwas 9 Uhr.

Gut eine Viertelstunde später wurde ich aufgerufen. Nach dem ich mich auf eine Liege umgesetzt hatte, machte eine Schwester den Verband um meinen Rechten Zehen weg. Wenige Minuten später, kam ein Arzt. Der Arzt zog die Fäden und meinte zu mir, dass alles in ca. 7 Tagen abgeheilt sei.

Ich fragte dann noch ob ich Duschen gehen könne. Der Arzt meinte da es kein Problem sei, ich solle lediglich immer danach schauen das alles Sauer und auch vollständig austrocknet. Anschließend solle ich den Zehen mit einem Pflaster noch verbinden. Das aber nur bis alles abgeheilt ist. Zumindest habe ich das so verstanden.

01.09.2010

Gestern bin ich, wie hier schon geschrieben, am rechten großen Zehen operiert wurden. Mir wurde ein eingewachsenes Stück von Nagel entfernt. Alles fand ambulant statt.

Weil ich schon die letzten Tage nervös war, wegen dieser Operation, bin ich schon früh aufgestanden. Früh heißt in diesem Fall 7 Uhr. Um 10 Uhr musste ich im Krankenhaus sein, wegen der Operation. Die Zeit vom Aufstehen bis zur Operation, verging schneller als ich schauen konnte.

Nach dem Aufstehen, habe ich mich fix und fertig umgezogen und dann noch gefrühstückt. Kurz nach 9 Uhr habe ich mich dann auf gemacht in Richtung Krankenhaus. Um ins Krankenhaus zu kommen, hatte ich mich mit dem Roten Kreuz wegen eines Transports abgesprochen.

Gegen 9:15Uhr wurde ich dann abgeholt. Die Fahrt bis zum Krankenhaus, dauerte dann etwas länger weil sehr viel Verkehr war.

Im Krankenhaus angekommen, meldete ich mich bei der Anmeldung an. Gut ok es war nicht ich der sich angemeldet hatte, sondern der Zivi übernahm das.

Nach dem Anmelden machte ich mich dann auf den Weg in die Ambulanz. Dort angekommen musste ich dann noch eine gute halbe Stunde warten. An meiner Nervosität besserte sich nichts, ich glaube sogar dass sie noch mehr wurde.

Was aber echt komisch war, als ich aufgerufen wurde verflog die Nervosität. Im Behandlungszimmer setzte ich mich auf die Behandlungsliege um und legte ich dann gleich hin. Von der Krankenschwester wurden mir dann die Schuhe und die Socken ausgezogen.

Wenige Minuten Später kam dann auch der Arzt und fragte mich, ob ich noch fragen hätte. Als ich dies mit Nein beantwortete, fing er an den ganzen Fuß mit Jod zu desinfizieren. Anschließend spritzte er mir noch die örtliche Betäubung und fing an. Wirklich mitbekommen habe ich nicht viel, weil ich a) flach da lag und b) um mich noch mehr zu entspannen habe ich die Augen geschlossen.

Der eigentliche Eingriff dauerte nicht lange. Als ich mitbekam das der Arzt gefragt wurde was für Naht Material er haben möchte, öffnete ich wieder meine Augen. Kurze Zeit später zeigte mir der Arzt das Nagelstück das er entfernt hatte.

Der Zehennagel war an der Außenseite für ca. 5 mm eingewachsen. Gespürt habe ich das nicht, weil ich wegen der MS an meinen Füßen nicht mehr viel spüre.

Der Frischoperierte Zehen wurde dann noch mit einen Druckverband verbunden um Nachblutungen zu unterdrücken. Aus diesem Grund dürfte ich dann noch für eine gute halbe Stunde, liegen bleiben.

Die halbe Stunde verging wie im Flug. Eine Krankenschwester kam dann noch mal um nach zu sehen ob alles ok war, sprich ob und wie viel es nachgeblutet hatte. Weil es nicht viel nachgeblutet hatte, verband sie den Zehen nochmal frisch und ich konnte heim fahren.

Die Krankenschwester die mich noch Mals verbunden hatte, rief bei Roten Kreuz an. Ich musste dann noch gut 10 Minuten warten bis die Personen vom Roten Kreuz da waren. Von den Personen vom Roten Kreuz wurde ich dann wieder nach Hause gebracht.

Den Nachmittag über lag ich im Bett. Mein rechtes Bein hatte ich auf Krissen, etwas höre gelegt.

Am Donnerstag habe ich wieder einen Termin zur Nachkontrolle. Weil das ja schon Morgen ist, werde ich die Stunden sicher noch rumkriegen. Wie es bei diesem Termin lief, werde ich hier berichten.

29.08.2010

Vor ein paar Tagen, als ich mal nachts wachgelegen bin, kam mir die Idee für ein neues Layout. Nach langem hin und her überlegen, habe ich mich an den Computer gesetzt und mal ein bisschen rumprobiert.

Die ersten Ergebnisse sind nicht so schlecht. Aber wenn alles weiter so klappt, wird vielleicht eine ganz neue Version meine Internetseite bei rauskommen. Das aber wird a) noch lange dauern und b) viel Arbeit den fast alle Inhalte werde ich überarbeiten dürfen.

Aber als nächsten größeres, steht bei mir erst mal die Operation an rechten großen Zehen an. Dort wird der Nagel teil weise entfernt. Wie lange ich deswegen flach liegen werde, weiß ich nicht.

Ich sehe es aber von der Seite. Denn dann kann ich wieder nachdenken, wie es mit meiner Seite weiter gehen könnte. Wenn ich dann alles überstanden habe, kann ich mich erneut an die Arbeit machen und alles weiterführen.

19.06.2010

Hey das Wetter scheint wieder schöner zu werden. Zumindest haben sich heute in Freistadt die Wolken im Großen und Ganzen verabschiedet und der Himmel ist wieder kitschig Blau. Vor allem geht es mit den Temperaturen wieder Berg auf.

Weil das Wetter ja wieder schöner und auch wärmer ist, geht es mir entsprechend auch besser.

Heute hatte ich u.a. wieder einen Termin im Krankenhaus, wegen meinem rechten Zehen. Dort ist ja der Nagel eingewachsen. Nach einem kurzen anschauen durch den Arzt und die Oberärztin habe ich einen OP Termin bekommen.

Meinem eingewachsen Zehennagel geht es nun am 31.08.2010 an den Kragen. Ich bin schon echt gespannt wie das werden wird.

16.08.2010

Wieder mal ist eine paar Tage her, seit meinem letzten Eintrag. Das hat aber folgenden Grund. Bei dem wechselnden Wetter im Moment passiert nicht viel bei mir. Um ehrlich zu sein, es passiert nichts.

So nutze ich dann die Zeit, wenn das Wetter schöner ist. Dann aber versuche ich dann so gut viel wie möglich zu erledigen. Das heißt dann, das ich mir den vollen Stress reinziehe und das sogar freiwillig.

So nun zu heute, den heute ist wieder viel bei mir passiert.

Bei mir ist ein Zehennagel eingewachsen. Weil mich das nervt, habe ich mir vom Hausarzt eine Überweisung zu der Chirurgischen Ambulanz im Krankenhaus hier in Freistadt. Das alles habe ich schon Ende letzter Woche erledigt.

Heute nun habe ich gleich in der Früh in der Chirurgischen Ambulanz angerufen um mich zu erkundigen, ob ich einen Termin bräuchte. Dort habe ich dann erfahren das ich a) kein Termin brauche und b) am besten gleich vorbei kommen soll.

So meiner einer sich dann gleich auf den Weg ins Krankenhaus gemacht. Meine Freundin meinte das sie mitkommen werde, weil es sicher länger braucht bis ich dort fertig werde.

Das es dann doch so lange dauern wird bis ich im Krankenhaus fertig bin. Damit ihr wisst was ich meine hier kurz von wann bis wann ich im Krankenhaus war. Ich bin gegen 9 Uhr vom zuhause weg gefahren und gegen 13 Uhr war ich dann wieder zuhause.

Im Krankenhaus beim Arzt war ich lediglich gute 15 Minuten. Die andere Zeit dürfte ich warten. Glücklicherweise war meine Freundin dabei, so kam mir die Zeit nicht so lange vor.

Was meinen Zehen angeht, meinte der Arzt zu mir das ich wegen eine Entzündung, die ich an dem Zehen habe, 2 mal am Tag ein Fußbad machen soll und das ich außerdem nach dem Fußbad immer einen Salbenverband mit eine Sterilisierenden Salbe. Der Arzt meinte dann noch zu mir dass ich am Donnerstag wieder kommen soll. Dort könnte ich dann vielleicht einen OP Termin ausmachen, abhängig davon wie sich die Entzündung entwickelt hat.

Ich bin echt schon gespannt, wie sich alles entwickeln wird.

07.08.2010

Wieder Mal sind ein paar Tage vergangen, als ich hier was rein geschrieben habe. Das hat in Hauptsächlichen den Grund, weil wetterbedingt nicht so viel passiert ist bei mir.

Gut ok, vergangenen Mittwoch war das Wetter echt schön und auch warm. So konnte das Grillfest hier von betreubaren Wohnen stattfinden. Es fand wie schon im letzten Jahr, bei der Betreuerin zuhause statt. Dort wurden wir regelrecht verwöhnt, denn das was es zum Essen gab war so was von lecker.

Vor allem von den Salaten, es gab einen Kartoffelsalat und einen Kopfsalat, hätte ich mehr essen können. Aber um nicht als verfressen zu gälten habe ich mich beherrscht.

Nach dem echt reichhaltigen Mittagessen das es gab, gab es dann noch am Nachmittag Kaffee und Kuchen. Dann aber war ich vollgefressen, man könnte auch einfach sagen ich war so was von Satt.

Einen Tag später, sprich am vergangen Donnerstag, hatte ich Physiotherapie. Bedingt durch verschiedene Urlaube, mal war ich weg und mal der Therapeut, war das letzte Mal Physiotherapie schon gut 4 oder 5 Wochen her.

Zusammen mit dem Therapeuten bin ich dann mit den Rollator ein bisschen gegangen. Beide wollten wir so feststellen, wie es sich mit meiner Ausdauer bzw. Kraft verhält. Zu meiner Verwunderung musste ich feststellen, dass es sich sehr gut mit beiden verhält. Es kann aber auch daran liegen dass es mit an diesem Tag gut ging und mir das Wetter nicht so zu schaffen machte.

Vom Therapeuten bekam ich dann noch Übungen gezeigt, wie meine Rückenmuskulatur trainieren kann. Es meinte dabei zu mir dass ich diese Übungen machen solle, den nur einmal die Woche Physiotherapie bringt recht wenig. Ich versprach ihn, dass ich mir selber in den Hintern treten werde und diese Übungen versuchen werde zu machen.

Ich selber habe ich beschlossen diese Übungen so regelmäßig wie es geht zu machen. Denn ich mache diese ja nicht für den Therapeuten oder jemand anderes sondern nur für mich.

26.07.2010

Das Wetter vergangene Woche war alles andere als meins. Die Spastik in meinen Beinen hatte mir die ganze Woche verdorben. Außer flach liegen konnte ich nicht viel über länger Zeit machen. Mit längerer Zeit meine ich mehr als eine halbe Stunde.

Die Zeit habe ich nicht nur mit Fernsehen verbracht. Ich habe mir auch Gedanken gemacht, wie und ob ich die Fotos der Letzen zwei Urlaube bei der Fotogalerie einbauen kann. Nach langen hin und her habe ich dann gestern angefangen die Fotos vom Kurzurlaub in Wien aufzuarbeiten und auch anzufangen die Fotos bei meiner Seite einzubauen.

Ich denke dass ich mit allem bis Morgen sicher fertig sein werde.

Bei den Fotos vom letzen Göppingen Urlaub, ich hatte nur bei dem Sommerfest in meiner alten Schule Fotos gemacht, habe ich beschlossen die Fotos nicht einzubauen. Grund dafür ist a)das mir die Fotos nicht gefallen und b) das nicht so viele Fotos was geworden sind, sprich die meisten sind mehr verwackelt.

18.07.2010

Echt das Wetter bis gestern Nachmittag war mir viel lieber. Den seit gestern hat das Wetter wieder um geschlagen, es ist nur gut 10°C kühler. Dafür scheint die Sonne überhaupt nicht mehr. Da ich ja Wetterfühlig bin merke ich diesen Wetterwechsel voll. Ich bin heute den ganzen Tag etwas müde. Dennoch habe ich mich zusammengerissen und den Bericht bzw. den ganzen Eintrag über den letzten Urlaub in Göppingen.

Nun muss ich nur noch die Fotos von dem Wien Urlaub und die des letzten Göppingen Urlaub, aufarbeiten und bei meiner Seite hier einbauen. Wie lange ich dafür brauche kann ich nicht sagen, den wegen der Wetterfühligkeit von mir möchte ich im Moment nicht übertreiben. Aber ich schau das ich so schnell es geht fertig werde. Nun aber werde ich mich auf die Couch legen und den restlichen Sonntag faulenzen.

13.07.2010

Gestern sind meine Freundin und ich wieder von unserem Urlaub, in Göppingen zurück gekommen. Die 12 Tage die wir in Göppingen waren, waren echt schön. Viel gemachte haben wir aber wetterbedingt nicht, denn es war einfach zu heiß.

Ich werde in den kommenden Tagen einen Bericht über die Tage verfassen und ihn dann bei dem Menüpunkt MS & Urlaub einbauen. Ebenso werde ich schauen so schnell wie möglich die Fotos die ich gemacht habe durchzuschauen, aufzuarbeiten und bei der Fotogalerie einzubauen.

30.06.2010

Das Vergangene Wochenende waren meine Freundin und ich ja in Wien. Heute habe ich den Bericht über dieses Wochenende auf meiner Seite eingebaut. Die Fotos die bei diesem Kurzurlaub entstanden sind, werde ich später noch einbauen.

Schon morgen geht es zum nächsten Urlaub. Wir fahren für knapp 2 Wochen nach Deutschland zu meinen Eltern nach Deutschland. Dort fahren wir dann auch u.a. zum Sommerfest in meiner alten Schule, der Steven Hawking Schule in Neckargemünd.

Was sonst noch so auf dem Plan in Göppingen stehen wird weiß ich noch nicht.

Den Eintrag  bei MS & Urlaub, werde ich nach dem wir aus Göppingen zurück sind nach holen. Mit dem Wien Kurzurlaub habe ich ganz auf diesen Eintrag vergessen.

Bis zum 12.07 werdet ihr nichts von mir lesen. Ich wünsche euch bis dahin alles gute.

24.06.2010

Morgen nun geht der nächste Kurzurlaub los. Dieses Mal geht es nach Wien, u.a. werden wir uns das diesjährige Donauinselfest anschauen. Sicher werden wir auch Wien ein bisschen unsicher machen.

Was wir letztendlich alles gemacht haben, werde ich bei dem Eintrag, von mir liebevoll Untermenü genannt, berichten.

Ich freue mich schon echt auf die zwei ein halb Tage in Wien.

Von der Wien Info habe ich mir ja Informationsmaterial über Wien zu schicken lassen. Ehrlich ich hatte bisher keinen Kopf mir das mal durchzuschauen. Immer war irgendwas so dass ich nie zum richtige durchschauen gekommen bin. Ich bin nur mal zum kurz durchschauen gekommen.

Aber wie schon gesagt, werde ich das nun nachholen.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende und allen die auch zum Donauinselfest kommen viel Spaß. Vielleicht sieht man sich ja :-D.

22.06.2010

Wieder mal hat es einige Tage gedauert bis ich hier wieder was reinschreibe. Das hatte nämlich so seine Gründe. Nicht das ihr jetzt denkt das bei mir nicht passiert. Es ganz im Gegenteil, es ist nämlich viel passiert in der vergangen Woche.

Zwar ist vieles, das ich in der vergangenen Woche machen wollte, im ersten Anlauf ins Wasser gefallen, weil es geregnet hatte. Auch hatte mich das Wetter auch manchen Tag ausgeknockt. Dennoch habe ich so anderes erledigen.

Wie z.B. im Menüpunkt MS & Urlaub, den Text über den nächsten Kurzurlaub von meiner Freundin und mir verfassen und dann auch online stellen. Damit ihr nicht nachschauen müsst, wohin der Kurzurlaub geht, wir fahren zum Donauinselfest in Wien.

Weshalb ich auch nicht so dazugekommen bin, ist die Tatsache dass ich für die Nintendo Wii Super Mario gekauft habe. Das ist zwar schon ein paar Wochen her, aber dieses Spiel hat echt einen Sucht Charakter. Das Einzige was die dann eine Pause verschafft ist, das der Akku vom Kontroller leer ist

Auch versuchte ich in der vergangen Woche, mir Gedanken zu machen was ich alles für die Tage in Wien benötige. Weil es nur ein Wochenende ist, also von Freitag bis Sonntag, brauche ich mir eigentlich keine Gedanken zu machen. Denn ich brauche in Wien nicht mehr als zu hause. Also dieselbe Menge an Medikamenten und Katheter wie zu zuhause. Anderes schaut das aus wenn wir zu meinen Eltern nach Göppingen fahren. Da brauche ich dann mehr, von allem.

In der Vergangenen Woche habe ich auch den Entschluss gefasst, keine Fotos von dem Verlängerten Wochenende in St. Veit/Glan auf meiner Seite einzubauen. Die meisten Fotos zeigen Personen direkt. Noch nie habe ich solche Fotos bei meiner Seite gezeigt. Auch wenn es sicher kein Problem ist für die Leute die drauf sind. Aber ohne das Ok jedes einzelnen mache ich das nicht. Ich hoffe ihr haltet mich jetzt nicht für spießig weil ich das mache. Kann sein das auch daran liegt weil ich nicht so gern fotografiert werde.

Eins noch zu dem Wochenende in Wien. Eigentlich brauche ich mir da keine Gedanken machen, den a) ich war schon zwei Mal in Wien und daher ist Wien keine neue Stadt für mich und b) es ist nur ein stinknormales Wochenende das ich in Wien bin. Daher werde ich versuchen alles wie ein normales Wochenende zu sehen. Auch wenn es das erste Mal ist, das ich in Wien mit dem Rollstuhl bin.

15.05.2010

Ich hatte ja in meinem letzten Eintrag hier geschrieben, dass ich für einen Bekannten seine Internetseite mit einem CSS basierendem Layout umbaue. Zwar habe ich nur die Startseite umgebaut, dann aber auch noch die Inhalte angepasst.

Gestern nun habe ich dem Bekannten eine Email geschickt das ich fertig bin. Ich habe die Testseite, bei meiner Seite hier in einem neuen Unterverzeichnis geparkt. Ich bin echt schon auf die Rückmeldung des Bekannten.

So nun zu was anderem. Meine Wenigkeit hatte heute einen Termin beim Urologen. Es war wegen nichts schlimmem, sondern nur wegen einer Kontrolle.

Mit eine guten Stunde Verspätung, ging heute alles los. Eigentlich hatte ich mit dem Roten Kreuz um 10 Uhr ausgemacht das ich da geholte werde. So etwas 10 Minuten nach 10 Uhr, bekam ich einen Anruf dass es später werden wird, da der Wagen der mich holen sollte zu einem Notfall musste.

So gegen 11 Uhr kam dann ein Wagen vom Roten Kreuz, der mich dann nach Linz zum Urologen brachte. Ob wohl ich mich auf eine lange Wartezeit eingestellt habe, lief alles dann recht schnell. Die Untersuchung verlief wie immer, also das übliche Bestimmen des Restharns. Sprich eine einfach Ultraschalluntersuchung. Bei dieser Gelegenheit hatte der Urologen sich auch noch meine Nieren angeschaut.

Alle diese Untersuchungen waren im Ergebnis „OK“. Ich hatte nichts anderes erwartet, denn ich habe keinerlei Beschwerden. Am Ende bat ich den Urologen noch um ein Rezept für Katheter.

Die Leute vom Roten Kreuz, warteten derweil ich beim Urologen war. Natürlich alles mit dem entsprechenden Stellen abklärt ;-). Weil die Leute vom Roten Kreuz warteten musst ich nicht mehr waren. Ich machte dann noch den Termin für das nächste Mal aus und schon konnten wir wieder zurück nach Freistadt fahren.

Weil nicht weit vom Urologen ein Sanitätshaus war, bat ich ob wir dort kurz vorbei schauen könnten wegen den Kathetern. Leider hatten sie diese Katheter die ich verschrieben bekam nicht vorrätig. Zuhause in Freistadt rief ich dann beim örtlichen Sanitätshaus an und fragte wegen den Kathetern. Zu meiner Verwunderung waren diese dort Vorrätig.

Meine Freundin bot an, dass sie ihre Mutter fragen würde ob sie Zeit hätte um mit ihr kurz zu dem Sanitätshaus zu fahren um die Katheter zu holen. Da die Mutter meiner Freundin Zeit hatte, fuhr meine Freundin mit ihrer Mutter kurz die Katheter holen.

Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich bei beiden bedanken für die Hilfe.

11.06.2010

Sorry weil ich schon lange nichts mehr habe lesen lassen von mir, aber dafür gibt es eine Erklärung. Diese Erklärung heißt einfach „Sonnenschein“ und das im Moment echt klasse Wetter.

Obwohl ich bei diesem schönen und vor allem auch warmem Wetter nicht gerade nach draußen fahre, genieß ich es dennoch von der Terrasse aus. So ein bisschen auf der Terrasse sein, ist echt was Schönes.

Dennoch denke ich dass mir dir Hitze im Moment, wenn ich länger Zeit draußen wäre zu schaffen machen würde.

Was ich vor allem klasse finde an dem Wetter im Moment ist, das es mir wirklich gut geht, sprich mir die Hitze nicht so zu schaffen macht. Da ich, wie schon des Öfteren hier geschrieben, Wetterfühlig bin, ist es für mich verdammt schwer abzuschätzen welche Folgen es haben wird wenn es wärmer bzw. kälter wird. Das ist echt was, wo mir manches Mal wirklich zu schaffen macht. Aber dennoch habe ich immer noch einen Weg gefunden mit dieser Wetterfühligkeit fertig zu werden.

Das schöne Wetter im Moment hat aber auch seine Nachteile, sage ich jetzt mal. Denn ich habe keine Lust was am Computer zu machen. Sei es hier was im Blog zu schreiben oder auch anderes. Ich habe z.B. einem Bekannten versprochen mal zu zeigen wie seine Internetseite, in dem Fall die Startseite, aussieht wenn man sie mit CSS gestaltete. Er hat nämlich alles nur mit HTML gestaltet. Mit gestallten meine ich das Layout. Von den Inhalten will ich mal nicht reden, denn die sind alle als Grafik eingefügt.

Selbst dafür habe ich im Moment keine Lust, weil mich das schöne Wetter regelrecht ablenkt. Weil es aber nicht viel Arbeit ist und die auch noch Spaß macht, werde ich in den Nächten Tagen mal ranklotzen und alles fertig machen.

05.06.2010

So langsam bin ich mit den Texten über den Kurzurlaub in St. Veit/Glan fertig. Das war nämlich meine Hauptbeschäftigung der letzten Tage. Ich muss dann nur noch mal alles Korrektur lesen, das noch nicht online ist und dann noch online stellen. Ich denke das alles wird dieses Wochenende über die Bühne gehen.

Dann werde ich mich um die Fotos die wir gemacht haben kümmern. Aber das liegt noch in weiter Ferne.

Gestern war jemand von Verein Roll Over bei mir und gab mir ein paar Tipps bezüglich Rollstuhlfahren, was ich an meinem Rollstuhl verbessern könnte bzw. anderes machen sollte und noch jede Menge anderer Tipps die sehr wertvoll waren.

Ich nehme verdammt gern Tipps an weil ich denke, dass ich sie  irgendwann bzw. irgendwo Sicher mal gebrauchen kann. Über einige der Tipps werde ich mir sicher noch mehr Gedanken machen und dann auch versuchen sie so schnell wie möglich in meinen Alltag einfließen zu lassen.

Ich sag jetzt mal, für einen Rollstuhlfahrer ist es am leichtesten Tipps von einem Rollstuhlfahrer anzunehmen, oder???

01.06.2010

Gestern kamen meine Freundin und ich von einem verlängerten Wochenende in St. Veit/Glan zurück. Grund für diesen, ich nenne es mal Urlaub oder Ausflug, war der 60. Geburtstag meines Patenonkels.

Es waren ein paar einfach schöne Tage.

Schon letzte Woche, habe ich im Menüpunkt MS & Urlaub eine Kategorie hin zugefügt. Ich werde versuchen die einzelnenn Berichte so schnell einzubauen wie ich kann.

Fotos haben wir auch viele gemacht und mit vielen meine ich fast 400 Stück. Ich bitte euch um noch ein bisschen Zeit, bis ich alle durch geschaut und soweit aufgearbeitet habe um sie bei der Fotogalerie einzubauen.

Auch gibt es noch mehrere Personen denen ich die Fotos auch noch zukommen lassen möchte. Wie ich das am besten mache weiß ich noch nicht. Aber ich denke da wird mir aber sicher noch eine Lösung einfallen.

24.05.2010

Seit ein paar Tagen, genauer seit Samstag, ist das Wetter hier in Freistadt echt schön. Auch ist es warm, wenn man das so sagen kann.

Wegen meiner Wetterfühligkeit, habe ich das schöne Wetter nicht von Anfang an genießen können. Die Spastik in meinen Beinen musste sich wohl erst an das schöne Wetter gewöhnen, dachte ich mir weil sich der Tonus in meinen Beinen ständig änderte.

Heute habe ich den Tag echt locker und auch ohne Stress angehen lassen. So wie man es halt an einem Feiertag macht.

Am Nachmittag habe ich es mir zusammen mit meiner Freundin auf unserer Terrasse bequem gemacht und eine Tasse Kaffee und ein Eis genossen. Ich find es einfach super wieder auf der Terrasse Kaffee trinken zu können.

Morgen fängt wieder der Alltag an, denn schon in der Früh, könnte man sagen, kommt der Physiotherapeut zu mir. Früh kann man deshalb sagen, weil er schon um 8:30 Uhr kommt.

21.05.2010

Schon vor vier Wochen bekamen meine Freundin und ich eine Einladung zu seinem 60. Geburtstag. Ich rief ihn darauf an sagte zu und bat ihn bei der Gelegenheit mir bei der Suche nach einer Unterkunft, sprich einem Hotelzimmer, behilflich zu sein. Weil ich ja ein Rollstuhlgerechtes Zimmer brauche.

Gestern Abend bekam ich dann noch einen Anruf von meinem Patenonkel. Er gab mir Bescheid, dass er ein Rollstuhlgerechtes Zimmer, für mich und meine Freundin reserviert hatte. Nach dem Frage mit dem Zimmer geklärt war, habe ich mich gleich an das Buchen der Zugfahrt gemacht. Das war in einer guten viertel Stunde erledigt.

Nach dem das dann erledigt war, habe ich mich dann auch noch gleich daran gemacht einen entsprechenden Eintrag für meine Seite zu schreiben.

Meine Freundin hat dann heute, weil sie mit ihrer Mutter einkaufen war, die Fahrkarte am Bahnhof abgeholt.

Den entsprechenden Eintrag zu diesem Urlaub, könnte ihr dann im Menüpunkt MS & Urlaub nachlesen. Aber zuerst muss ich ihn noch fertig schreiben und online stellen.

18.05.2010

Heute hatten meine Freundin und ich wieder mal einen Kontrolltermin im Krankenhaus. Das ist weiter nichts schlimmes, weil es meiner Freundin sowie auch mir gut geht.

Mir selber geht es heute echt gut. Obwohl ich schon lange auf bin, da ich heute schon um 6:30 Uhr aufgestanden bin, geht es mir echt gut heute. Zwar ist das Wetter immer noch nicht das Beste, aber heute macht es mir überhaupt nichts aus.

Mal was anderes, heute vor einer Woche bin ich von meiner diesjährigen Reha zurück gekommen. Abgesehen davon das die Reha echt klasse war und mich auch weitergebracht hatte. Bin ich doch wieder froh zuhause zu sein.

Mein normaler Alltag hatte mir doch gefehlt. Auch wenn ich zuhause weniger Therapien habe als in der Reha. Diese Woche hatte ich auch schon die ersten Termine bei der Ergotherapie und der Physiotherapie. Zu meinem Glück kommen die Therapeuten zu mir nach Hause.

Zum Ende meines heutige Eintrags, noch eins. Der Alltag hat mich wieder und kann auch sagen das ich mich wieder an den Alltag gewöhnt habe.

15.05.2010

Mittlerweile bin ich schon ganz nach Hause gekommen. Den Reha Tagesablauf habe ich so gut wie gegen den Alltagstagesablauf getauscht. Dennoch macht mir das Wetter im Moment, ein wenig zu schaffen. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen dass ich Wetterfühlig bin.

Wegen dem Wetter, fehlt mir ein bisschen der Antrieb was zu machen. Ich wollte eigentlich schon einen Brief, an die Stelle von der ich das Pflegegeld bekomme fertig haben. Eine Bestätigung meines Reha Aufenthaltes muss ich ihnen noch schicken.

Wegen dem Feiertag am vergangenen Donnerstag, habe ich ein bisschen das Zeitgefühl verloren. Heute aber weiß ich dass Samstag ist. Den besagten Brief, möchte ich entweder heute oder morgen fertig machen und ihn dann am kommenden Montag zur Post bringen.

Für die kommende Woche habe ich schon jede Menge Termine. Es steht neben Terminen mit dem Physiotherapeuten und der Ergotherapeutin u.a. auch  ein Termin in Krankenhaus, in der MS Ambulanz, im Kalender. Ich bin schon echt gespannt, wie dieser Termin werden wird. Vor allem weil ich quasi frisch von der Reha komme.

Wie dieser Termin verlaufen ist, werde ich dann hier berichten.

12.05.2010

Seit gestern bin ich wieder von der Reha zuhause. Von nun an werde ich wieder hier, über meinen Alltag berichten.

Eingelebt habe ich mich auch schon so gut es geht. Heute war auch schon der erste Therapeut, bei mir zu hause. Wie ich schon mal früher hier geschrieben hatte, kommen einmal die Woche jeweils eine Ergotherapeutin und ein Physiotherapeut zu mir nachhause.

11.04.2010

Die Vorbereitung für meine Reha sind in der heißen Fasse. Morgen noch habe ich die Möglichkeit noch was einzukaufen.

Los geht es für mich, am kommenden Dienstag um 8:30 Uhr. Zumindest habe ich das so mit dem Roten Kreuz ausgemacht.

Noch was ganz anderes. Ich habe gestern mal die Fotos die beim letzten Urlaub in Göppingen gemacht habe. Als ich die Gesamtzahl alles Fotos gesehen habe, bin ich erschrocken. Ich habe doch in den zwei Wochen, sage und schreibe 300 Fotos gemacht. Wie viele davon Letzt endlich zu gebrachen sind, kann ich noch nicht sagen.

Was ich aber sagen kann ist, das ich in der Reha ranklotzten werde, die Fotos so aufzuarbeiten das ich sie bei meiner Seite hier einbauen kann.

Da ich nicht weiß, ob ich morgen hier was rein schreiben werde, könnte das hier für die nächsten 4 Wochen der letzte Eintrag sein. In dieser Zeit werde ich alles was passiert in einem Reha Tagebuch schreiben.

07.04.2010

Seit gestern sind meine Freundin und ich wieder zurück von unserem Urlaub in Göppingen.

Die Tage dort waren sehr schön. Mehr zu diesem Urlaub oder man könnte es auch Besuch nennen, unter MS & Urlaub.

Ich denke und hoffe auch das es mir noch vor meiner Reha in der kommenden Woche gelinkt, das ich den Bericht über diesem Urlaub noch einbauen kann. Falls nicht werde ich in der Reha ran klotzen müssen.

20.03.2010

Heute haben meine Freundin und ich, gut meine Freundin mehr als ich, unser Schlafzimmer umgeräumt. Schon lange hatten wir vor Ordnung in dieses Zimmer zu bringen und es mit mehr Struktur zu versehen.

Bei der Gelegenheit haben wir auch ein bisschen Ordnung in unsere DVD Sammlung zu bringen. Ich muss echt auf hören, vor allem bei Wühltischen zuzuschlagen. Den dort kaufe ich gern und auch viel, weil es billig ist. Halt mit dem Nebeneffekt dass die DVD Sammlung immer größer wird.

Nach meiner Reha, möchte dann mal eine Bestandsaufnahme der DVDs machen. Mich interessiert es einfach wie viele DVDs es sind und ich hätte gern eine Art Nachschlagewerk damit keine DVDs doppelt eingekauft werden. Wenn man nicht den Durchblick hat, kann das sicher schnell mal passieren.

Ich hatte ja bei meinem letzten Eintrag geschrieben, das ich die Arbeiten an der evtl. neuen Version meiner Seite beenden werde, weil keine Ahnung habe wie ich das umsetzen kann, dass was ich gern machen würde. Aber heute kam mir die Idee, dass ich das was ich doch gelernt habe bei meiner Seite einfließen lassen könnte.

Ich sehe schon, die Wochenende bei meiner Reha und auch die Freizeit sind schon verplant.

18.03.2010

Heute ist der Frühling zurückgekehrt. Es hat nämlich fast 10°C und der Schnee ist so gut wie Geschichte. Das Natürlich wenn es so weiter geht mit dem Wetter.

Da ich heute allein zuhause bin, meine Freundin ist mit ihrer Schwester zum Ikea gefahren, habe ich weiter an der evtl. neuen Version meiner Seite gearbeitet. Immer mehr sehr ich das Ganze, mehr als Zeitvertreib als irgendwas sonst. So eine horizontale Navigation ist doch schwieriger als ich dachte. Vor allem wenn man(n) wie ich, eigentlich keine Ahnung hat wie das alles Funktioniert.

Zwar habe ich schlaue Bücher, die echt gut sind und aus denen ich schon viel gelernt habe. Aber im Moment habe ich echt den Eindruck dass ich auf dem Schlauch stehe und das mit allen 4 Rädern meines Rollstuhls.

Ich denke ich hätte heute mit der mobilen Version anfangen sollen. Die zwar sehr zusammen gekürt sein wird. Aber zumindest der Teil „Über mich“ wird bis auf die Fotogalerie dabei sein. Das aber denke ich, werde ich in der Freizeit bei der Reha mal in Angriff nehmen.

Heute werde ich den restlichen Tag noch auf meiner Terrasse verbringen und die Sonne genießen. Vielleicht mache ich ein paar Fotos, die ich bei der Fotogalerie dann reinstellen werde. Ich weiß es noch nicht und lasse mich deshalb mal überraschen.

Allen noch einen schönen Abend.

16.03.2010

Echt der Frühling scheint auch hier in Freistadt so langsam Einzug zu halten. Zumindest ist der Himmel heute fast den ganzen Tag Blau gewesen. Vielleich habe ich ja Glück und es geht auch mit den Temperaturen bald nach oben.

Das schöne Wetter hat mich auch wieder an der neuen Navigationsleiste arbeiten lassen. Nicht nur die Navigationsleiste wird neu und wie ich finde übersichtlicher, sondern auch das Layout.

Dem ersten Entwurf für die evtl. neue Version ist schon fertig. Aber bis wann dieser Entwurf dann vielleicht die jetzige Version ablöst, kann ich nicht sagen. Den ich denke mir wird sicher noch einiges Einfallen bzw. ich werde mir mal einiges genauer durchlesen müssen damit ich das auch noch einarbeiten kann.

15.03.2010

Heute war das Wetter am Morgen besser zum Aufwachen als das der letzten Tage. Es schien nämlich die Sonne und dazu hatte es auch noch einen wunderschönen blauen Himmel. Zwar ist dem mittlerweile, es ist schon Nachmittag, nicht mehr so, aber dennoch bin heute im Vergleich zu den letzten Tagen fitter.

Gesten hatte ich geschrieben, das mir die Idee eine Waagerechten Navigationsleiste nachts in den Kopf geschossen ist. Gesten habe ich dann auch angefangen ein paar Ideen in die Tat umzusetzen. Den ersten Entwurf finde ich recht viel versprechend. Aber so ganz bin ich noch nicht zufrieden. Das liegt u.a. daran, dass ich bis jetzt nur eine einzeilige Navigationsleiste habe. Mir schwebt aber eine zweizeilige vor. Wie ich das umsetze muss ich noch überlegen bzw. nachlesen.

Ein habe ich bei der Umsetzung der ersten Ideen gemerkt. Die neue Navigationsleiste zieht eine Menge Arbeit nach sich. Den der ganze Aufbau meine Seite, sprich das Layout, ändert sich.

Noch bin ich frohen Mutes, was die Navigationsleiste angeht. Ich hoffe das dies bis zum Ende noch so anhalten wird.

14.03.2010

Echt das Wetter im Moment ist alles andere als meins. Seit vergangenem Mittwoch habe ich so was von keiner Lust was zu machen, weil mich das Wetter so runterzieht.

Gut ok, schlafen tue ich echt gut. Aber schon nach dem ersten Blick aus dem Fenster ist der Tag für mich gelaufen. Denn der Graue Himmel und auch die Tatsache dass immer noch Schnee draußen liegt das ist nicht gerade aufbauend, oder??

Vor kurzem bin ich mal in der Nacht für ein paar Minuten wachgelegen. Das schoss mir die Idee in den Kopf, die Navigationsleiste zu überarbeiten. Mir schwebt da so eine Waagerechte Navigationsleiste vor. Zwar weiß ich noch nicht ganz genau wie sie letzten Endes aussehen soll, aber darauf komme ich sicher auch noch. Zumindest bin ich noch recht guter Hoffnung ;-).

09.03.2010

Heute war mein Tag echt ausgefüllt. Schon in der Früh, gut manch einer würde auch sagen Vormittag, um halb 10 bin ich mit meiner Freundin in die Stadt gefahren. Dort waren wir einkaufen, u.a. haben wir ein paar Sonderangebote ausgenützt. Das Ganze hatte dann doch länger gedauert als geplant.

Wieder zurück zu Hause, brachte mir die Betreuerin, hier vom betreubaren Wohnen, wieder eine Ladung Katheter. Nächste Woche bekomme ich noch mal eine Ladung Katheter. Wie schon bei den Menüpunkten MS & Urlaub und MS & Reha zu lesen, müsste ich nun genügend Katheter haben. Zumindest hoffe ich das ;-).

Wettertechnisch gibt es nicht viel Neues zu erzählen. Zwar war es letzte Woche mal richtig warm, so dass ich mich schon auf den Frühling gefreut habe. Aber seit dem vergangenen Wochenende hat der Winter wieder Einzug gehalten. Ich hoffe dass sich das Thema bald erledigt hat.

Heute in zwei Wochen, fahren meine Freundin und ich nach Göppingen. Aus Zeit gründen leider nur für eine Woche, den nach dem Urlaub in Göppingen habe ich nur eine Woche zuhaue Zeit und dann geht es zur Reha. Wenn ich ehrlich bin, hoffe ich wirklich dass ich alles unter einen Hut bekomme. Rein theoretisch müsste alles funktionieren, so wie ich mir das denke.

02.03.2010

Heute hatte ich das erste Mal Ergotherapie bei der neuen Therapeutin. Ich muss sagen dass mich die Ergotherapie bei der neuen Therapeutin, sich weiter bringen wird. Denn schon bei der ersten Ergo Stunde haben sich zahlreiche Sachen gefunden, die im Rahmen der Ergotherapie be- bzw. geübt werden können.

Das Wetter im Moment, weiß doch echt nicht was es will. Gestern noch war es sonnig, der Himmel blau und auch warm, wenn man das so sagen könnte. Aber heute ist das genau gegensätzlich, den es kalt und der Himmel mehr grau als blau. Gut ok man könnte auch sagen das es eher ein Weiß ist, dennoch ist es kälter als gestern.

26.02.2010

Gestern war ich das erste Mal in diesem Jahr draußen. Jetzt kann manch einer sagen draußen sein, ist ja schon auf einer Terrasse oder einem Balkon sein. Bei mir war das draußen sein, mit zum einkaufen gehen.

Mit meiner Freundin zusammen bin ich einkaufen gefahren. Wir brauchten einige Lebensmittel und da das Wetter gestern echt schön war, habe ich zu meiner Freundin gesagt dass ich mitfahren würde. Bei der Gelegenheit haben wir dann auch gleich mehr einkaufen können.

Es ist doch einfacher zu zweit einkaufen zu gehen als alleine?? Vor allem da ich mit meinem Rollstuhl auch schwerere Sachen transportieren kann.

Bei der Rückfahrt habe ich gemerkt, dass ich hinten, also in dem Netzt das ich an meiner Rückenlehne habe, mehr als sonst drin gehabt habe. Es war einfach schon eine Zeitlang her, als ich das letzte Mal mit einkaufen war. Was mir noch ein wenig zu schaffen machte, war der Rollsplit auf der Straße.

Dennoch habe ich dir Hoffnung, dass der Frühling bald da ist und es a) wärmer wird und b) der Blöde Rollsplit von den Straßen weg ist.

23.02.2010

Wenn ich so zum Fenster raus schaue, habe ich echt den Eindruck dass der Frühling vor der Tür steht. Kitschig Blauer Himmel und die Temperaturen werden auch langsam höher. Gut nun könnte der eine sagen +5°C ist doch nicht warm, aber es ist noch nicht lange her da waren es -5°C als höchst Temperatur. Nicht zu reden von den tiefst Temperaturen von -10°C und mehr.

Ich hoffe auch das der Schnee bald weg geschmolzen ist, den ich möchte unbedingt mal wieder raus und das nicht nur vor die Haustüre. Was einen Rollstuhlfahrer dann noch stören könnte wäre der Rollsplitt, aber das ist zu verkraften.

Bevor ich es vergesse, heute habe ich auch wieder was bei meiner Seite hier gemacht. Nichts Weltbewegendes, nur eine paar Flüchtigkeitsfehler, die mir bei der neuen Fassung der Fotogalerie unterlaufen waren. Auch wenn diese Fehler nicht gravierend waren, haben sie mich gestört.

So nun werde ich mal wieder zum Ende kommen und den Frühstückstisch fertig herrichten.

21.02.2010

Heute macht es echt den Eindruck, als ob der Frühling vor der Tür steht. Es ist warm und das Wetter ist echt super. Gut ok, ich komme nicht ins Schwitzen aber es ist einfach super das der Winter, wenn auch sehr langsam, zu zugehen scheint. Wird auch langsam echt Zeit, den es ist ja schon Ende Februar.

Neben der Reha bin ich auch dabei noch einen Kurzurlaub in Göppingen zu planen. Es ist dann so eine Art Urlaub vor der Reha. Wenn sich jetzt jemand fragen sollte ob ich spinne, hier die Erklärung.

Wir, also meine Freundin und ich, fahren vom 24. März bis zum 6. April nach Göppingen und ich fahre dann am 13. April zur Reha. So nun hoffe ich dass jeder meinem geschreibsel folgen kann.

Vielleicht schaffe ich es heute, wo mir das schöne Wetter viel Energie gibt, das ich den Menüpunkt in dem ich über meine Hobbys erzähle fix einbaue. Weil eigentlich fertig ist ja schon, ich bin nur mit einigen Formulierungen noch nicht so zufrieden.

17.02.2010

Heute habe ich die schriftliche Bestätigung für meinen Reha Termin bekommen. Gestern hatte ich schon bei der Reha Klinik angerufen wegen des Termins. Ich dürfte mir den Termin sogar aussuchen. Bis ich hier genaueres wegen dem Termin schreibe wollte ich abwarten bis ich alles schriftlich habe.

Alles weitere über die Reha 2010 könnt ihr dann im Menüpunkt MS & Reha nachlesen.

15.02.2010

Heute habe Bescheid bekommen, wo meine Reha in diesem Jahr hingeht. Sie geht nicht wie erhofft wieder nach Bad Radkersburg in der Ost Steiermark. Stattdessen geht es nach Wilhering in die gleichnamige Klink.

Den Zeitraum für die Reha, weiß ich noch nicht. Das aber denke ich, wird sich in den nächsten Tagen klären.

Auch wenn es nicht so gekommen ist, wie ich es erhofft habe, freue ich mich schon auf die Reha. Es wird eine neue Erfahrung für mich werden, denn ich kenne die Reha Klinik nur aus Erzählungen. Auch hat die Tatsache, dass Wilhering in der Nähe von Linz ist seine Vorteile. Ich muss nämlich nicht gleich alles was ich brauche mitnehmen.

Jedenfalls die Änderungen, was die Reha 2010 angeht, habe ich schon bei dem Menüpunkt MS & Reha durchgeführt. Alles andere zur Reha 2010 werde ich, wenn es bekannt ist hier oder bei dem Menüpunkt MS & Reha bekannt geben.

10.02.2010

Heute hatte ich einen regelrechten stressigen Tag, im Vergleich zu gestern oder vorgestern.

Schon in der Früh, gut es war schon 8 Uhr, bin ich mehr schlecht als recht aus dem Bett gekommen. Gestern stand bei mir das Betaferon spritzen an und so wie es sich zeigte hatte ich wohl schwache Nebenwirkungen in der Nacht.

So weit so gut, nach dem Frühstücken und Tabletten nehmen ging es mir wieder besser. Bis um 11 Uhr habe ich mir dann noch ausgeruht und dann angefangen alles für die Ergotherapie herzurichten. Dort habe ich dann einen Untersetzer aus Peddigrohr fertig gemacht. Nächste Woche muss dann den Untersetzer nur noch lackieren.

Gleich nach der Ergotherapie bekam ich einen Anruf von der Physiotherapeutin. Sie wollte den Termin, von Nachmittags, schon auf Mittag vorverlegen. Weil ich eh zuhause war, sagte ich zu und gut eine dreiviertel Stunde später hat die Physiotherapie begonnen.

In der Physiotherapie wurde ich dann ein bisschen ran genommen. Das gerade wo es mir heute nicht so gut geht. Dennoch hat es echt gut getan, den ich war dann doch fitter als noch vor der Therapie. Nach der Physiotherapie, habe ich meine Beine noch über einen Bewegungstrainer durch bewegen lassen. Das tat echt gut.

Nach dem ich mich durch bewegen gelassen habe, war ich fit genug fürs Kochen. Von meiner Freundin wurde ich gefragt, ob ich nicht kochen möchte. Ich sagte ja und machte mich daran eine Grießnocken Suppe zu machen. Die Grießnocken habe ich natürlich selber gemacht.

Aber den Abend werde ich mit ausruhen verbringen.

08.02.2010

Gestern hatte ich ja geschrieben dass ich heute zum Zahnarzt muss, wegen einer abgebrochenen Zahnkrone, und deshalb auch noch einiges Abklären muss.

Meiner einer also heute früh um 7:00 Uhr aufgestanden und dann gleich bei der Krankenkasse angerufen und mich wegen eines Transports mit dem Roten Kreuz zu erkundigen. Nach dem das geklärt war habe ich gleich beim Zahnarzt angerufen.

Dort habe ich geschildert was los ist und hatte echt Glück, denn ein anderer Patient hatte einen Termin abgesagt. Ich musste dann nur noch einen Fahrtenschein vom Hausarzt organisieren und beim Roten Kreuz wegen dem Transport anrufen. Das alles war dann mit zwei Telefonaten erledigt.

Bis die Leute vom Roten Kreuz kommen, hatte ich dann noch Zeit zum Frühstücken, mich Umziehen und natürlich Zähneputzen.

Beim Zahnarzt musste ich dann nicht lange warten bis ich aufgerufen wurde. Der Zahnärztin, schilderte ich weshalb ich gekommen war. Sie schaute sich dann gleich alles an und meinte dass es keine Zahnkrone sei, die abgebrochen war, sonder eine Zahnfüllung.

Zum Richten der Zahnfüllung setze ich mich in den Behandlungsstuhl um. Das Richten dauerte dann wenige Minuten. Ich machte dann gleich noch einen Nächsten Termin aus und warte dann noch auf die Leute von Roten Kreuz wegen Transport nach Hause.

Wieder zuhause angekommen, wartete ich nur noch bis die Betäubung wieder nach gelassen hatte.

07.02.2010

Obwohl mir heute Vormittag noch der nötige Antrieb gefehlt hat irgendwas am Computer zu machen, habe ich dann doch noch mehr als ich dachte gemacht.

Vor ein paar Einträgen hatte ich hier geschrieben, das ich den Teil in dem ich über meine Hobbys erzähle, überarbeiten möchte. Nach langem hin und her bei den Formulierungen, habe ich heute angefangen die ersten Texte bei der neuen Version einzubauen. Bis ich die neue Version dann endgültig einbaue, braucht es noch einige Zeit. Grund dafür ist u.a. das noch nicht alle Texte fertig sind und ich auch noch nicht mit allem zufrieden bin.

Morgen muss ich auf jeden Fall früh aufstehen, denn mir ist gestern ein Teil von einer Zahnkrone abgebrochen und da möchte ich schon früh bei Zahnarzt anrufen. Auch muss dann noch abklären, ob eine Fahrt mit dem Roten Kreuz von der Krankenkasse bezahlt wird. Weil in Freistadt liegt sehr viel Schnee und als Rollstuhlfahrer komme ich da nicht weit. Ich habe außerdem keine Winterreifen ;-).

04.02.2010

Heute habe ich, wie in meinem Eintrag von gestern versprochen, die Fotos die ich gestern gemacht habe bei der Fotogalerie eingebaut. Zu meiner Schande musste ich feststellen, dass ich einige Fehler noch zu verbessern hatte. Echt die Zahl der Fehler wurden immer mehr, je mehr ich korrigiert hatte.

Obwohl ich heute nicht der Fitteste war, bin ich jetzt nach dieser Arbeit echt fit. Dennoch werde ich mich dann vor den Fernseher legen und den Tag genießen.

03.02.2010

Gestern hatten meine Freundin und ich einen Kontrolltermin im Krankenhaus. Es war nur eine Routinekontrolle, also nichts Schlimmes.

Die Ärztin war mit uns beiden zufrieden. Ich habe bei der Gelegenheit gleich einen Reha Antrag gestellt. In den nächsten Tagen müsste ich erfahrungsgemäß Bescheid bekommen, wo ich hingeschickt werde. Ich hoffe ja dass ich wieder in dieselbe Reha Klinik geschickt werde wie im vergangenen Jahr. Ich werde mich überraschen lassen.

Heute früh bin ich erschrocken, als ich aus dem Fenster geschaut hatte. Echt über die Nacht muss so gut 20cm geschneit haben. Meine Freundin und ich haben uns daraufhin angeschaut und laut gesagt: „Wir sind eingeschneit“. Gut bis Mittag war ein Teil des, echt nassen Schnees wieder weg. Dennoch liegt immer noch mehr als genug Schnee. Ich habe natürlich gleich ein paar Fotos gemacht, die ich dann bei der Fotogalerie einbauen werde. Ob ich das heute noch schaffe kann ich nicht versprechen.

Bei meinem letzten Eintrag hatte ich ja geschrieben, dass ich den Menüpunkt meine Hobbys überarbeiten möchte. Ich bin bisher recht gut voran gekommen.

30.01.2010

Das Winterwetter im Moment macht mir zu schaffen. Heute merke ich das vor allem, denn ich habe in der vergangenen Nacht nicht so gut geschlafen. Wieso weiß ich nicht!! Ich bin des Öfteren in der Nacht wach gelegen. Dabei habe ich über jeden Blödsinn nachgedacht, meist in der Hoffnung dass ich wieder einschlafe.

Dabei kam mir u.a. die Idee an meiner Seite wieder was zu machen bzw. zu überarbeiten. Schon seit längerem bin ich mit dem Teil, in dem ich von meinen Hobbys erzähle nicht so ganz zufrieden. Es ist nicht mehr alles so aktuell bzw. es sind auch andere Hobbys dazu gekommen, wie man z.B. an der Fotogalerie sehen kann.

So habe ich in der vergangen Nacht beschlossen, den Teil in dem ich über meine Hobbys erzähle zu überarbeiten. ich bin echt schon gespannt, was am Ende dabei rauskommen wird.

Wenn ich dann mal fertig werden sollte mit der Überarbeitung, werde ich es hier ankündigen.

27.01.2010

Heute habe ich es endlich geschafft die Fotos, von dem Urlaub in Göppingen 2009/2010 auf meiner Seite einzubauen. Weil es heute früh einen echt schönen Sonnenaufgang gegeben hat, habe ich gleich Fotos gemacht. Leider habe ich teilweise gegen das Licht Fotografiert, so sind die Fotos zum Teil sehr dunkel.

Was ich gern fotogarfieren würde ist die Kälte. Echt das Wetter im Moment macht mir zum Teil doch mehr zu schaffen als mir lieb ist. Ich versuche im Moment echt sehr viel zu schlafen und auch so alles ruhig angehen zu lassen. Ich habe festgestellt, das mir das sehr gut tut und so soll es ja sein das es mir gut geht.

Jetzt wo ich alles vom Göppingen Urlaub auf meiner Seite eingebaut habe, muss ich mir echt überlegen was ich als nächstes bei meiner Seite mache.

Vielleicht ergibt sich ja in der kommenden Woche was, denn da habe ich einen Termin im Krankenhaus. Ist nur eine reine Kontrolle in der MS Ambulanz. Bei dem Termin habe ich vor einen Reha Antrag zu stellen. Ich hoffe dass ich von der Krankenkasse, dann wieder nach Bad Radkersburg in die Maria Theresia Klinik geschickt werde. Mehr zu diesen Thema zu gebener Zeit hier!!!

23.01.2010

Heute habe ich mich kurzerhand entschlossen, die Texte über den Urlaub in Göppingen fertig zu machen und bei meiner Seite einzubauen. Ich hoffe dass ich alle Tippfehler und auch Grammatikfehler gefunden habe. Sollte es nicht der Fall sein, entschuldigt bitte.

In den nächsten Tagen, denke ich dass ich die Fotos von dem Urlaub in Göppingen auch noch einbauen werde. Wie beim letzten Eintrag schon geschrieben, sind die Menüs schon fertig. Der Rest ist nur noch reine Formsache. Also eine Arbeit von einer guten Stunde.

21.01.2010

Ich habe euch ja geschrieben in einem der letzten Einträge hier dass ich an den Texten, für einen Eintrag im Menüpunkt MS & Urlaub, arbeite. Da ich bis jetzt immer noch nicht mit dem Text zufrieden bin, man könnte es Perfektionismus nennen. Habe ich heute angefangen die Fotos die ich bzw. meine Freundin gemacht haben zusammen zu suchen und auch schon mal die Menüs für die Fotogalerie angefangen zu gestallten.

Vielleich fällt mir dabei, ja ein wie ich den Text zu meiner Zufriedenheit formulieren kann.

20.01.2010

Langsam kommt der Frühling zurück habe ich den Eindruck. Heute war es echt warm, in der Sonne. Auch fängt der Schnee an zu schmelzen. Mal sehen ob es nicht doch noch mal Kalt wird und schneit. Man soll ja nie mal nie sagen.

Heute war hatte ich einen echt vollen Terminkalender. Ich musste zu einem Termin beim Bundessozialamt in Linz. Dafür bin ich um 9:15 Uhr hier in Freistadt mit dem Taxi los gefahren. In Linz angekommen hatte ich noch gut 20 Minuten Zeit bis zu dem Termin. Also pünktlich war ich!!

Bei dem Termin beim Bundessozialamt ging es darum, das ich gerne das Merkzeichen „Begleitung“ oder wie das heißt in meinem Behindertenpass hätte. Dazu hatte ich einen Termin bei einer Ärztin. Sie stellte mir ein paar Fragen, maß den Blutdruck und hörte mich noch ab. Sie schaute sich dann noch die Unterlagen durch die ich mitgebracht hatte. Nach gut 10 bis 15 Minuten meinte die Ärztin dass wir am Ende wären, denn sie hätte keine Fragen mehr.

Die Fahrt dann nach Hause, dauerte eine knappe halbe Stunde. Zuhause angekommen hatte ich dann gut zwei Stunden Zeit bis zum nächsten Termin. Dieser fand bei mir in der Wohnung statt. Ich hatte Ergotherapie. Zusammen mit der Therapeutin habe ich das Tablett, das ich aus Peddigrohr gemacht hatte, lackiert. Ich denke dass ich morgen oder übermorgen, der Lack ausgehärtet ist und ich dann nochmals drüber lackiere. Ich denke eine Schicht Lacke mehr schadet nicht.

17.01.2010

Ich weiß, der letzte Eintrag hier ist schon eine Woche her, aber in der vergangenen Woche ist bei mir echt nicht viel passiert. Ok am Dienstag ging es mir den ganzen Tag überhaupt nicht gut und ich habe noch ein bisschen an den Texten über den Urlaub in Göppingen geschrieben.

Geschrieben im wahrsten Sinne des Wortes. Weil ich einfach nicht zufrieden war mit Teilen die ich schon hatte. Habe ich umgeschrieben und umgeschrieben bis ich dann die erste Teile, die wirklich schon fertig waren, bei der Gruppe die ich für den Menüpunkt MD & Urlaub schon angefangen hatte, eingebaut.

Dabei habe ich festgestellt, dass eigentlich nicht mehr so viel zu tun ist. Bis auf Korrekturlesen u.s.w… ihr wisst schon.

10.01.2010

Wegen dem Winterwetter in Moment, genauer das Tief „Daisy“, macht das rausgehen für mich im Moment unmöglich. In der vergangen Nacht hat es echt viel geschneit. Aus dem Grund, habe ich heute Fotos gemacht und sie bei der Fotogalerie, in der Gruppe Freistadt – Winterimpressionen, eingebaut.

Mit den Arbeiten am Text über den vergangen Urlaub, in Göppingen, bin ich schon recht gut voran gekommen. Über das war wir in Göppingen gemacht haben muss ich noch was schreiben und dann alles noch mal Korrektur lesen ob alles einen Sinn macht was ich da geschrieben habe.

Wenn ich das geschafft habe und dann auch alles bei meiner Seite eingebaut habe. Werde ich mich an die Fotos machen, die ich in Göppingen gemacht habe.

Morgen fängt wieder die Alltag an. Gut ok eigentlich erst übermorgen, denn da habe ich das erst mal in diesen Jahr Physiotherapie. Ich freue mich schon sehr.

07.01.2010

Gestern und heute habe ich angefangen den Text über den Urlaub in Deutschland, bei meinen Eltern, zu schreiben. Ich möchte ihn dann bei dem Menüpunkt MS & Urlaub einfügen.

Auch habe ich die Fotos zusammen gesucht. Ich muss sie dann noch genauer durchschauen, damit ich sie aufarbeiten kann und dann bei der Fotogalerie anfügen. Das aber wird noch einige Zeit dauern, da mir das Winterwetter momentan ein wenig zu schaffen macht.

05.01.2010

Seit gestern bin ich und auch meine Freundin wieder von unserem Urlaub, bei meinen Eltern in Deutschland, zurück.

Den heutigen Tag werden wir mit dem wichtigsten verbringen. Also im Hauptsächlichen mit erholen von der, doch stressigen, Rückfahrt.

In den nächsten Tagen habe ich auch vor, mehr über den Urlaub in dem Menüpunkt MS & Urlaub zu Berichten.